**Update-Post** Bloggerbrunch Märchenadaptionen



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

heute machen wir es uns mit einem kleinen Croissant und einem leckeren Tee vor dem Bildschirm bequem, holen unsere Zauberstäbe heraus und hexen uns ins Lebkuchenhaus. Dort brunchen wir heute mit Hänsel und Gretel, vielleicht aber doch lieber mit der Hexe höchstpersönlich? Schneewittchen reist über die sieben Berge und besucht uns vielleicht auch - vorausgesetzt sie beißt nicht wieder in einen vergifteten Apfel - Rapunzel ist auch bereits beim Herunterklettern aus ihrem Turm - hoffentlich stolpert sie nicht über ihr ewig langes Haar - und wir erhoffen noch Besuch von vielen weiteren Märchenhelden.

Denn heute wollen Tanja und ich mit euch über altbekannte Märchenfiguren, heldenhafte Geschichten und wie sie alle neu erfunden werden quatschen. Unser Thema heute sind nämlich "Märchenadaptionen".


Du kanntest den Bloggerbrunch noch gar nicht und hast nicht die leiseste Ahnung worum es überhaupt geht? Dann wirf doch mal einen Blick auf die offizielle Infoseite zur Aktion. Auch unseren letzten Bloggerbrunch zum Thema "Fantasy-Romane" kannst du gerne HIER nochmal genauer erstöbern.

Zum heutigen Thema haben sich folgende Teilnehmer angeschlossen...



Wodurch wir nun direkt mit der ersten Frage starten:

12:00 Uhr - Berichte uns doch einmal von deinen Lieblingsmärchen. Welche Märchenfiguren lagen dir bislang am meisten am Herzen. Vielleicht magst du deine Auswahl begründen?

Mein Lieblingsmärchen (das wird jetzt sicherlich einige überraschen… nicht) ist definitiv „Die Schöne und das Biest“.  Das Märchen hat so eine süße Geschichte, die Hauptfigur liest gerne und es ist ein deutliches Zeichen dafür, dass innere Werte zählen. Außerdem gibt es eine wunderschöne magische Rose, wie könnte man hier widerstehen?

Meine liebsten Märchenfiguren sind unter Anderem Belle oder Lumière (aus die Schöne und das Biest), Megara (aus Herkules), aber auch Mushu (aus Mulan) ist grandios. Belle ist eine gebildete, belesene Frau, die sich von keinem Äußeren blenden lassen hat. Außerdem ist sie aufopferungsvoll und liebevoll ihrem Vater gegenüber. Sie hat einfach eine tolle Persönlichkeit. =)

Lumíere fand ich einfach schon immer sehr humorvoll und dementsprechend witzig. Die ein oder andere Szene hat er im Märchen immer richtig gut aufgelockert. Mushu ist aus einem ähnlichen Grund einer meiner Lieblinge. Außerdem, wie kann man diesen kleinen, angsteinflößenden (xD) Drachen nicht mögen?

Megara ist sicherlich eine Geschmackssache, aber sie fand ich immer sehr ehrlich und direkt. Mir hat es gefallen, dass sie immer als körperlich schwach dargestellt wurde, aber sie sich davon nicht beeindrucken lassen hat und eine innere Stärke an den Tag gelegt hat. =)


12:30 Uhr - Hast du bereits Märchenadaptionen gelesen? Wenn ja, magst du uns vielleicht den ein oder anderen Titel verraten? Welche Märchenadaption mochtest du besonders gerne und warum?

Die ein oder andere Märchenadaption habe ich tatsächlich bereits gelesen. Zum Beispiel „Der geheime Name“ (Adaption von Rumpelstilzchen), „A Court of Thorns and Roses“ (“Das Reich der sieben Höfe“ auf Deutsch, Adaption von Die Schöne und das Biest), „Rotkäppchen und der Hipster-Wolf“ (Adaption-Mix, aber Rotkäppchen ist die Protagonistin), „Ein Kuss aus Sternenstaub“ (Das solltet ihr selbst herausfinden 😉), „Because you love to hate me“ (Bösewichte der Märchen-Adaption) oder gar „Wie Monde so silbern“ (Adaption von Cinderella). Also ein paar weitere habe ich auch noch gelesen, aber das würde irgendwann den Rahmen sprengen. =D

Ich muss ja zugeben, dass ich eine ganz schöne Schwäche für Märchenadaptionen habe und mir fast alle bisher sehr gut gefallen haben. Ein wahres Highlight ist sicherlich „A Court of Thorns and Roses”, aber auch “Wie Monde so silbern” ist eine wundervolle Reihe.

„A Court of Thorns and Roses“ hatte eine unheimlich faszinierende Version von Die Schöne und das Biest, der Flair darin war so magisch, düster, aber auch spannend und besonders die Charaktere haben mich so an diese Handlung gefesselt.


„Wie Monde so silbern“ ist eine unglaublich geniale Idee gewesen von der Autorin. Ein Märchen mit Science Fiction-Elementen zu verbinden und somit Cinderella ganz neu zu erfinden, ist schon genial, aber die Autorin schreibt auch richtig spannend und man kommt von den Seiten sicherlich nicht mehr so leicht los. =)



13:00 Uhr - Hast du auf deinem SuB vielleicht sogar noch das ein oder andere Märchenbuch liegen? Auf welche Adaption freust du dich besonders? Welches Märchen möchtest du unbedingt lesen?

Tatsächlich habe ich auch wieder Märchenadaptionen auf meinem SuB liegen. xD Zum Beispiel ist
„Aschenputtel und die Erbsen-Phobie“ (2. Teil nach „Rotkäppchen und der Hipster-Wolf),


„Winter“ (4. Teil der „Wie Monde so silbern“-Reihe)



Momentan lese ich auch „A Whole New World – A twisted Tale”. So ganz auf meinem SuB liegt es demnach nicht mehr, aber die Adaption, in der Aladdin die Lampe nie erhielt, gefällt mir zur Zeit auch echt gut. =)



13:30 Uhr - Gibt es vielleicht ein Märchen, das du gerne einmal als Adaption lesen würdest? Um welches Märchen handelt es sich dabei? Hast du vielleicht sogar konkrete Vorstellungen, in welche Richtung die Geschichte gehen sollte oder würdest du dich da gerne überraschen lassen?

Es gibt so viele Märchen, die ich gerne noch als Adaption lesen würde. Allerdings bin ich tatsächlich auch mal an einer Adaption von Nebencharakteren interessiert. Zum Beispiel eine Adaption über die Schwester von Cinderella, die Fee, die den Prinzen in die Schöne und das Biest verflucht oder über den Dschinn in Aladdin. Bei der Fee und dem Dschinn, würde mich deren Vorgeschichte besonders interessieren. Hatte die Fee einen tieferen Grund dafür, den Prinzen zu verfluchen? Hat sie ihm am Ende vielleicht doch geholfen, sodass er auf Belle treffen und ein zufriedenes Leben leben konnte? Wie ist der Dschinn zum Dschinn geworden? War er vorher vielleicht Mal ein Mensch?

Was mir auch sehr, sehr gut gefallen würde, wäre wenn die Männer und Frauen ihre Rollen in dem Märchen tauschen würden. Zum Beispiel ist Belle das Biest und der Mann, der belesene Dorfschönling oder Aladdin liebt im Palast und die Diebin Jasmin findet die Lampe.

Ich muss aber zugeben, dass ich kein konkretes Märchen im Kopf habe, von dem ich unbedingt eine Adaption lesen wollen würde. Es interessieren mich ganz einfach alle. xD


14:00 Uhr - „Es war einmal vor langer, langer Zeit…“ und „…sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende“ sind klassische Elemente eines Märchens. Wie habt ihr es am liebsten? Mögt ihr eure Märchenadaptionen in der lang zurückliegenden Zeit, in der Gegenwart, vielleicht sogar in der Zukunft am liebsten? Möchtet ihr Märchenadaptionen auch mal mit einem tragischen Ende erleben oder gehört ein typisches Happy End für euch bei einem Märchen einfach dazu? 

Oh, ich liebe Märchenadaptionen wirklich in jeder Zeitdimension. Besonders „Wie Monde so silbern“ haben mir gezeigt, dass Märchen auch in einer Zukunftsversion wirklich grandios umgesetzt werden können.

„Der geheime Name“ oder auch „Unenchanted“ zeigen Beide, dass ein Märchen auch in die Gegenwart hineinplatzen und vollkommen authentisch wirken kann. Wobei „Der geheime Name“ mit der Zeit im Gebiet rund um den Grundlosen See, vollkommen zeitlos geworden ist.

Allerdings mag ich auch die total klassischen Märchen, die in einem alten Königreich stattfinden und vielleicht auch mit ein wenig Geschichte aus der damaligen Zeit aufwarten können.

Happy Ends müssen bei mir tatsächlich nicht immer sein. Wenn sich die Autorin entschließt ein trauriges zu wählen, bin ich damit einverstanden, solange das die realistische Variante gewesen wäre. Trotzdem habe ich im Allgemeinen natürlich nichts dagegen, wenn die Charaktere einfach glücklich nach Hause stiefeln können, sobald die Geschichte fertig ist. 😉

Unser Bloggerbrunch nähert sich nun leider schon wieder seinem Ende. Gerne kannst du uns verraten, wie dir das heutige Thema gefallen hat. Gibt es vielleicht sogar ein Thema, bei dem du dir wünschen würdest, dass wir es bei unserem Bloggerbrunch einmal aufgreifen?

Bist du beim Stöbern auf einem der Blogs auf ein Märchen gestoßen, das du noch gar nicht im Blick hattest und dass du nun gerne einmal lesen würdest?

Kommentare:

  1. Huhu Leni,
    das ist irgendwie lustig, aber auch nicht verwunderlich, dass wir wieder eine Gemeinsamkeit haben, was die Märchen angeht :o))) Auch bei mir gehört die Schöne und das Biest zu den absoluten Favoriten. Mushu ist der Drache aus Mulan, oder? Den mochte ich auch unglaublich gerne. Sehr schön, dass du dieses Märchen hier noch mal in Erinnerung rufst <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ich hab's eben auch auf deinem Blog entdeckt. =)) Allerdings fand ich deine restliche Märchenwahl auch wirklich sehr interessant. Bei mir hätte es sicherlich noch "Frau Holle" oder "Schneeweißchen und Rosenrot" mit auf die Liste geschafft, wobei ich das Märchen "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" auch total liebe. *-* <3 Oh und "Der Glöckner von Notre Dame" darf ich nicht vergessen!!
      Mushu ist der kleine rote Drache aus Mulan, genau. Ist er nicht toll? =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Es gibt wirklich so viele wundervolle Märchen. Von Frau Hölle gab es damals eine Verfilmung, die mir unglaublich gut gefallen hat. Das war ein Zweiteiler. Dort gab es Frau Hippe (den Tod) als bösen Charakter. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube darüber haben wir uns schon mal unterhalten oder?

      Und Schneeweißchen und Rosenrot ist auch ein richtig schönes Märchen. Aber auch die Disneyverfilmung vom Glöckner von Notre Dame. Ohja, da gebe ich dir Recht. Die habe ich auch so gerne gesehen <3<3<3

      Löschen
    3. Märchen sind auch tolle Klassiker, von denen man einfach nie genug bekommen kann, nicht wahr? Deswegen war ich auch richtig hin und weg, als ich auf Märchenadaptionen gestoßen bin. c:
      Über den zweiteiligen Frau Holle-Film haben wir uns tatsächlich schon mal unterhalten. Leider habe ich den Film noch nicht gesehen, wobei Frau Hippe schon sehr originell und die Geschichte sehr interessant klingt.

      In der Glöckner von Notre Dame mochte ich auch immer Esmeralda so gerne. Natürlich muss mir die orientalische Tänzerin ein wenig mehr auffallen. ;-)) Hast du eigentlich auch den 2. Teil von Der Glöckner von Notre Dame gesehen? Disney hat da nämlich noch eine Fortsetzung zu der Geschichte herausgebracht. c: <3

      Löschen
    4. Die Fortsetzung vom Glöckner von Notre Dame sagt mir spontan nichts. Ich glaube die habe ich noch nicht gesehen. Gefiel dir der zweite Teil so gut wie der erste? Hast du ihn angesehen?

      Löschen
    5. Ich finde nicht, dass die Fortsetzung an den ersten Teil herankommt. Das ist aber auch eine sehr hohe Messlatte, die da gelegt worden ist, wie ich finde. Trotzdem hat mir der 2. Teil sehr gut gefallen. Vielleicht möchtest du ja mal reinschauen, wenn er dir über den Weg läuft. =)

      Löschen
    6. Auf jeden Fall behalte ich den Film im Auge! Sobald er mir unter die Augen kommt, wird er angeschaut :o) Naja, es ist ja meist so, dass der erste Teil bei den Disneyverfilmungen unschlagbar bleibt. Aber das ist auch völlig okay, finde ich :o)

      Löschen
    7. Die Filme "Glöckner von Notre Dame" habe ich auch mal angeschaut. Ich glaube ich fand sie nicht schlecht.

      Löschen
    8. @Tanja: Das ist wirklich wahr! Generell kenne ich wenige Film-Fortsetzungen, die den ersten Teil toppen konnten. Wobei der 2. Teil von Alice im Wunderland gerade dafür ein wundervolles Beispiel abgeben würde. ;-)

      @Barbara: Der erste Teil von "Der Glöckner von Notre Dame" ist wirklich episch mit einer unfassbar guten Nachricht. Der zweite Teil ist eher etwas mehr für die Unterhaltung, wie ich finde. Hast du beide Teile gesehen?

      Löschen
  2. Dass du damals Der geheime Name gelesen hast, hat mich unglaublich gefreut. Ich fand die Umsetzung von diesem Märchen auch übelst gut gelungen. Besonders das Rumpelstilzchen hat mir echt Angst eingejagt. Und die Umsetzung von Aschenputtel in einer SciFi-Version fand ich auch einfach nur richtig genial.

    Tja und Das Reich der sieben Höfe, ... das ist einfach das Buch schlechthin! <3

    Auf Ein Kuss aus Sternenstaub freue ich mich auch schon so sehr. Das muss unbedingt bald dran glauben. Du hast so davon geschwärmt. Ich denke ich werde es lieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war so froh, dass du mir diese Geschichte empfohlen hast. Der geheime Name gehört definitiv auch zu meinen Liebsten unter den Märchenadaptionen. Das Rumpelstilzchen war sehr, sehr gruselig, aber das Wesen hat mir damals auch so Leid getan.

      Weißt du schon, wann in etwa du mit Ein Kuss aus Sternenstaub starten wirst? Das Buch ist wirklich super schön geschrieben und ich bin schon richtig gespannt, wie es dir gefallen wird. Darüber müssen wir uns unbedingt austauschen. c:

      Löschen
    2. Auf jeden Fall war der Diener des Rumpelstilzchens auch ein ganz besonderer Charakter. Er hat mir auch sehr Leid getan. Ich freu emich immer noch so, dass du dieses Märchen auch so gerne mochtest <3

      Hast du eigentlich schon in Ein Blubbern von Glück reingelesen? Da bin ich auch so gespannt, ob dir die Geschichte gefallen wird. Und Bird & Sword? Du musst mir unbedingt eine Nachricht zukommen lassen, wenn du eines von den beiden Büchern lesen solltest. Ich hoffe so sehr, dass du diese Geschichten auch so lieben wirst.

      Ich bin mir noch nicht sicher, wann ich mit dem Kuss aus Sternenstaub starten kann. Ich habe ja eine Abstimmung auf Instagram + in der Sidebar meines Blogs gestartet. Das Buch, das dort gewinnt, werde ich auf jeden Fall im Februar lesen. Der Kuss mit Sternenstaub liegt momentan noch vorne (mit einem Punkt vor Madness) :o) Wir werden uns auf jeden Fall darüber austauschen, wenn ich es lesen werde! :o)))))

      Löschen
    3. Mit "Ein Blubbern von Glück" bin ich tatsächlich bereits durch und ich habe mir gaaanz viele Notizen gemacht, damit ich noch mit dir darüber quatschen kann. =D Auch habe ich bereits eine Rezension dazu geschrieben und sobald mein Rezensionsextra fertig ist, werde ich es direkt veröffentlichen. So viel schon mal dazu: Es hat mir sehr gut gefallen. ;-)

      Bird & Sword liegt noch auf meinem SuB, da ich momentan "A Whole New World" vorgezogen habe, um es zusammen mit Lena (Akward Dangos) in einer Leserunde zu lesen. Sobald ich mit Bird & Sword gestartet habe, werde ich aber natürlich wieder ganz viele Notizen notieren und dann mit dir alles bequatschen, was mir aufgefallen ist. =D

      Ich habe mal direkt für Ein Kuss aus Sternenstaub abgestimmt. Dann drücke ich Mal die Daumen, dass es das Buch auf deine Februarliste schafft. *-*

      Löschen
    4. Waaaaaaaaaas? Das sagst du so nebenbei?! Ich brauche unbedingt einen ausführlichen Bericht!!! Weißt du schon, wann die Rezension eingestellt wird?

      Oh, ich bin so gespannt, wie du Bird & Sword findest. Du musst mir unbedingt berichten, wenn du damit begonnen hast :o)

      <3 Jaaaa, ich hoffe ja derzeit auch, dass es Ein Kuss aus Sternenstaub wird. Mal sehen. Ich habe die Abstimmung bis knapp in den Februar scharf geschaltet. Das ist ja nicht mehr lange hin :o)

      Löschen
    5. Hey ihr beiden
      @Tanja hast du schon das Buch "Bird & Sword" gelesen??? Wenn ja wie ist das Buch denn so? Weil ich bin wegen dem Cover schon etwas neugierig auf das Buch. Aber der Klapptext spricht mich so wenig an.


      Löschen
    6. Barbara, du musst Bird & Sword lesen! Es ist eines meiner Highlights in 2017 gewesen. Der Schreibstil ist ein wenig poetisch. Die Liebe zum geschriebenen und gesprochenen Wort nimmt eine ganz besondere Rolle in dem Buch ein. Die Geschichte ist sooooooo toll <3

      Löschen
    7. *Lach* Ich werde dir definitiv noch einen ausführlicheren Bericht dazu schreiben. =D Ich kann dir aber leider noch nicht genau sagen, wann ich die Rezension einstelle. Das kommt sehr darauf an, wie ich es zeitlich schaffe mich dem Rezensionsextra zu widmen. Allerdings werde ich mich beeilen, da ich ja auch weiß, dass du sicherlich sehr neugierig darauf wartest. =)))

      Löschen
    8. Ach, ich freue mich schon darauf. Aber mach dir keinen Stress. Ich kann mich auch in Geduld üben :o))))))) Auf jeden Fall bin ich schon sehr sehr gespannt auf deine Rezension und deinen Bericht :o)

      Löschen
  3. Hey Leni
    jetzt kann ich mal bei dir vorbei schauen.
    Bei der Frage um 12:00 Uhr:
    Ich kenne das Märchen "Die Schöne und das Biest" schon. Aber habe es nie so genau angeschaut. Muss ich jetzt zugeben.
    Aber Mulan & Herkules kenne ich habe auch angeschaut. Der Mushu ist doch der kleine rote Drache oder? Oh ja der ist genial.

    Frage um 12:30Uhr:
    Ich habe auch da Buch Reihe "Das Reich der sieben Höfe" geschrieben. Die Reihe kann einfach jeden in den Band ziehen.
    Die Buch Reihe "Wie Monde so silbern" kenne ich nicht. Ist sie gut?

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,

      willkommen in der Runde. <3 =)

      Uuuh, das solltest du unbedingt nachholen. Vor kurzem ist auch eine echt schöne Neuversion von "Die Schöne und das Biest" erschienen. In dem Film spielt auch Emma Watson mit. Ich bin mir nicht sicher, ob du davon schon etwas mitbekommen hast? Vielleicht magst du da ja mal reinschauen? Auf jeden Fall kann ich dir die Geschichte nur empfehlen. <3 Vielleicht spricht dich die Disney-Zeichentrickversion auch an? c:

      Mushu ist der kleine rote Drache aus Mulan, ganz genau. Ich fand ihn immer so witzig. So einen Charakter, wie er ihn hat, findet man auch nicht nochmal. =D

      "Wie Monde so silbern" ist wirklich richtig gut! Wobei ich auch sagen muss, dass die Reihe von Band zu Band besser wird. *-* Der erste Band ist eine Adaption von Cinderella, die in dem Buch jedoch Cinder heißt und eine Mechanikerin erster Klasse ist. Außerdem ein Cyborg, nur so nebenbei erwähnt. xD Die Geschichte spielt ein wenig in der Zukunft, konzentriert sich aber doch etwas mehr auf die Märchengeschichte. Der nächste Band hat dann Red (Rotkäppchen) als Hauptfigur, wobei die Geschichten alle miteinander zusammenhängen und die Perspektiven von Red zu Cinder springen. Super gemacht, also die Autorin hat wirklich einiges auf den Kasten! =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Hey Leni
      Ich habe es schon vor das ich den Film mit der Emma Watson anschaue. Aber ich habe gerade irgendwie nicht die Lust besser gesagt Laune dazu. Ist nicht böse gemeint. Vielleicht kommt irgendwann die Zeit das ich den Film mit Emma anschaue. Also den Disney Film habe mal angeschaut oder nicht. Das weißt ich gerade nicht so genau. Ich schaue im Jahr einfach so viele Filme und Serien. Da kann man einfach den Überblick verlieren.

      Ich glaube ich sollte die Bücher "Wie Monde so silbern" & Red mal doch genauer ansehen.

      LG Barbara
      My Book&Serie&Movie Blog

      Löschen
    3. Hey Leni
      ich lese gerade die Leseprobe von "Wie Monde so silbern". Wegen euch beiden bin ich neugierig geworden. Und das Buch Cover zu den einer Lese Challenges Aufgaben. Achja das Buch Cover ist jetzt anders gemacht geworden. Nicht Schwarz und weißt.

      LG Barbara
      My Book&Serie&Movie Blog

      Löschen
    4. Natürlich! Lass dir Zeit mit dem Film. Es ist eh immer besser, wenn man zu einem Film (auch zu einem Buch) greift, wenn man gerade wirklich Lust darauf und Interesse daran hat. Solltest du ihn dir mal angesehen haben, musst du mir aber unbedingt Bescheid geben, wie er dir gefallen hat. <3

      *lach* Es freut mich ja, dass wir dich so neugierig machen konnten auf die Geschichte. Ja, das Cover hat sich für die Taschenbuch-Version geändert. Allerdings müssten die Hardcover, soweit ich weiß, immer noch in Schwarz-Weiß gehalten sein. =) Wie gefällt dir die Leseprobe bisher?

      Löschen
    5. Ich habe erst die erste Seite von der Leseprobe gelesen. Da kann ich noch nicht viel dazu sagen. Kann es sein das es eine Art Dystopie handelt??


      LG Barbara
      My Book&Serie&Movie Blog

      Löschen
    6. Hmm, man könnte es sicherlich als eine Art Dystopie ansehen, wobei das eigentlich keine tragende Rolle spielt. Eine Dystopie zielt ja eher darauf ab, den Menschen zu zeigen, wie sich die Welt negativ verändern könnte (z. B. durch die Umwelt), wenn wir weiterleben, wie bisher. Und darauf zielt "Wie Monde so silbern" (glaube ich) eher nicht ab, sondern eher auf eine Science Fiction Märchenversion. =)

      Löschen
    7. Stimmt auch wieder.

      Ach wegen euch beiden lese ich jetzt das Buch "Wie Monde so silbern". OK ich bin doch etwas neugierig geworden mit der Leseprobe. Ich bin beim Kapitel 5. Die Cinder mag schon. Ihr kleiner Iko gefällt mir sehr. Das erinnert mich an den klein Vic aus der "Mythos Academy" Reihe. Der hat auch immer freche Sprüche drauf.
      Ihre Halbschwester Peony kann ich noch nicht ganz einschätzen.
      Ich bin auf den Prinz Kai gespannt wie noch verhalten laufe der Geschichte.


      Löschen
    8. Oh mein Gott, Barbara, das finde ich so klasse!! =D Freut mich, dass du dir das Buch direkt holen musstest und jetzt schon mitten in der Geschichte steckst. Cinder ist wirklich eine sympathische Protagonistin und Iko mochte ich auch immer total gerne. Ich bin gespannt, was du noch zum Rest der Geschichte sagen wirst. Bitte schreibe mir unbedingt weiterhin Updates! <3

      Löschen
    9. Jetzt kann ich auf dein Kommentar beantwortet. Weil ich habe den fast den ganzen Tag das Buch gelesen. Ich kann euch sehr euch versehen, dass ihr von der "Die Luna Chroniken" Reihe bzw. von dem Buch "Wie Monde so silbern" so verfallen seits. Mir geht's nicht anders. Glaub mir. Ich habe gerade den 1. Band fertig gelesen. Ich konnte einfach nicht mit dem Buch aufhören. Das mir letzten bei "Throne of Glass Reihe" & "Das Reich der sieben Höfe" passiert. Das ist echt krass dass ich ca. fast 1 Tag (mit in der Nacht schlaf) gebraucht habe das ich mit den Buch fertig geworden bin. Das ist echt extrem selten der Fall bei mir. Wie lange hast du für den 1. Band gebraucht?????

      Also von der Story ist der 1. Band absolut Weltklasse ok es gibt ein paar Parallelen mit dem Märchen Aschenputtel (von mir auch genannt Cinderella). Ich finde es nicht soviel Märchen drin steckt und nicht zu wenig. Einfach das perfekte Mittelmass ist das. Die Autorin wirklich hat es geschafft das sie mich mit ihrem Schreibstil Band gezogen hat. Ich kann nur immer wieder sagen oder schreiben. Das Buch ist extrem genial.

      Ich bin gespannt wie es weiter geht. Ich habe den zweiten Band auf meine Kindle App herunter geladen. Und ich habe schon 1.Kapitel gelesen. Ich bin gespannt wann die Cinder und Kai auftauchen. Aber mir gefällt die Scalet auch sehr also bis jetzt.

      Du meine Updates kannst bei meiner Instagram verfolgen und auf meine Facebook Seite. Ich schicke dir dann den Link dazu.

      Ich werde jetzt dann weiter suchten.

      Löschen
    10. Barbara, ich grinse gerade von einem Ohr zum Anderen. Ich finde es so toll, dass dich die Geschichte in so einen Lesesog gezogen hat. =D Der Vergleich mit den Sarah J. Maas Büchern ist auch wirklich ein großes Lob für die Luna-Chroniken. Für den ersten Band habe ich damals noch etwas länger gebraucht. Soweit ich mich daran erinnern kann, vielleicht eine Woche? Allerdings hatte ich in der Woche auch eine Menge zutun. Beim zweiten Band ging das dann etwas schneller, aber ich mochte die Geschichte von Scarlet auch irgendwie am meisten. c:

      Wie weit bist du denn mittlerweile mit der Reihe? Auf Instagram verfolge ich sehr gerne deine Updates. Auf Facebook bin ich leider nicht ganz so aktiv. Um ehrlich zu sein habe ich die Seite dort nur für meinen Instagram-Account. Indem man seinen Facebook-Account mit dem auf Instagram verbindet, kann man nämlich ein Business-Profil auf Instagram eröffnen. Kennst du das bereits?

      Löschen
    11. Hey Leni
      Bei dem Thema Instagram & Facebook: Ich weißt nix über das Business-Profil. Bzw ich wusste ja nicht es sowas geht.

      So jetzt zu der Reihe:
      Ich bin schon beim dritten Band schon. Ich bin auf der Seite 228. Bis jetzt gefällt der dritte Band mir gut. Ich weißt nicht wie ich zur der Cress soll. Zu einen ist sie echt witzig und schlau. Aber auf der andere Seite kann ich sie gar nicht mögen. Weil sie ist einfach zu naiv ist. Wenn sie das nicht irgendwann ablegen kann. Ich bin leider nicht so überzeugt über Cress. Aber wenn ich ihre Vergangenheit anschaue verstehe sie sehr genau. Und dann mag ich so wieder ganz gerne. Das ist hin und her bei der Cress.

      Ich hoffe das Cinder und Kai bbbaaaalllllddd zusammen sind. Das ist ja richtiger Herzschmerz mit den beiden. Der Kai tut mir extrem leid.
      Du kann es sein das Berater Torin ein falsches Spiel betreibt mit dem Kai. Weil langsam gefühl bekomme das er mit der Königin Levanas unter einer Decke steckt.

      Die Scarlet die ist cool und taff. Sie bräuchte nicht mal den Wolf um eine Schlacht zu gewinnen. Sie weißt was sie will.

      Löschen
  4. Du hast so wunderschöne Buchcover auf deinem SuB liegen, wenn ich mir die Antwort zu deiner 13:00 Uhr Frage anschaue :o) Alle drei Bücher klingen so interessant. Wirst du zu allen eine Rezension schreiben? Wirst du mir ansonsten ein kleines Feedback geben, wie du sie fandest? Ich finde ja auch schon den Titel von Buch 1: Aschenputtel und die Erbsen-Phobie sehr genial. Das klingt nach einer ordentlichen Portion Humor in der Geschichte :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Bruder hat mir zu Weihnachten auch ein Buch geschenkt, das hat ein unglaublich tolles Cover. Kennst du "Götterblut" bereits? Das ist im Drachenmond-Verlag erschienen und ich bin schon sooo neugierig darauf!! *--*
      Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich zu allen Büchern eine Rezension schreiben werde, allerdings können wir uns gerne zu jedem einzelnen austauschen, sobald ich zu den Büchern gegriffen habe. =)

      Nina MacKay hat so einen wahnsinnig guten Humor. Den ersten Band der Reihe habe ich ja bereits gelesen und aus dem Lachen kommt man da teilweise schon gar nicht mehr heraus. Hast du dir den Klappentext zum ersten Band bereits durchgelesen? Wäre die Geschichte auch etwas für dich? =)

      Löschen
    2. Ich muss ja sagen, dass ich aus dem Drachenmondverlag bislang viel zu wenig Bücher gelesen habe. Götterblut kenne ich also auch noch nicht. Da bin ich aber schon sehr gespannt auf deine Meinung zum Buch. Ohja, bitte halte mich auf dem Laufenden. Ich würde mich sehr gerne mit dir über die Bücher austauschen <3

      Nina MacKay kenne ich aus Plötzlich Banshee. Auch da hat mir der Humor der Autorin sehr gefallen. Die Klappentexte der Bücher habe ich gelesen. Auf jeden Fall könnte ich mir vorstellen, dass diese Bücher auch was für mich sind. Umso gespannter bin ich auf deine Meinung zum zweiten Teil :o)

      Löschen
    3. Ich hinke bei den Drachenmondverlag-Büchern auch immer noch sehr hinterher. Allerdings versuche ich gerade immer ein wenig aufzuholen. Allein die Cover verführen mich schon immer dazu, nach einem Buch zu greifen. =D "Götterblut" ist, was das Cover betrifft, aber nochmal eine ganz besondere Liga.

      "Plötzlich Banshee" liegt bei mir tatsächlich auch noch auf dem SuB. Aaah, ich muss wirklich, WIRKLICH SuB-Abbau betreiben. xD Solltest du mal zu "Rottkäppchen und der Hipster-Wolf" greifen, musst du mir unbedingt Bescheid sagen. <3

      Löschen
    4. Absolut! Die Cover vom Drachenmondverlag sehen eigentlich immer sowas von genial aus. <3

      Dein SuB hört sich an, als würden da eine Menge verdammt guter Bücher drauf liegen. Ich glaube ich habe mich gerade in deinen SuB verliebt <3

      Löschen
    5. Hör bloß auf von den Drachenmondverlag. Das ist NICHT Böse gemeint. *grins*
      Wenn ich dort immer hin schaue möchte fast alle Bücher lesen. Dieser Verlag ist einfach verführerisch. Da fehlt mir einfach das Geld dazu und den Platz dafür. Aber zum dem Buch "Götterblut" gibt es vielleicht eine Leserunde im April (glaub ich) laut der Lena von "Awkward Dangos". Zumindest hoffe ich es. Da kann ich noch lange aushalten mit den Buch. Obwohl neugierig bin auf das Buch.

      Löschen
    6. Wenn wir schon bei den schönen Covern vom Drachenmondverlag und meinem SuB sind... das ist vor kurzem auch noch bei mir eingezogen:
      https://www.drachenmond.de/titel/animant-crumbs-staubchronik/
      Sieht es nicht unfassbar hübsch aus? *-* Der Einband vom Buch ist auch noch richtig schön gestaltet worden. Es sieht aus wie ein richtig altes Buch aus Leder mit vielen schönen Verzierungen (der Einband ist natürlich NICHT aus Leder, sondern nur so gestaltet =)).

      Lena von Akward Dangos hat mich auch bereits auf die Leserunde angeschrieben. Hast du (@Barbara) das Buch denn bereits auf dem SuB? Ich versuche auf jeden Fall im April vorbei zusehen und an der Leserunde teilzunehmen. =))

      @Tanja: Es freut mich, dass dich mein SuB so sehr anspricht. Ich habe da wirklich einige sehr gute Bücher drauf liegen, weswegen ich mir in letzter Zeit auch kaum Neue zugelegt habe (bis auf das, dass ich euch oben gerade per Link gesendet habe xD).

      Löschen
    7. Oh, das Cover von den Staubchroniken sagte mir sogar schon was. Das sieht wirklich genial aus.

      Oh ja Barbara, die Cover sehen alle so schön aus. Ich kann dich da nur sehr gut verstehen :o)

      Löschen
    8. @Leni Das Buch muss noch herunter laden auf meine Kindle App. Da werde ich sofort dabei. Bzw ich habe die Leseprobe schon auf meine Kindle App darauf. Ich habe eh vor das ich ab April bei Challenge mit mache. Also ich weißt nur über dein Beitrag von Instragam. Das Lena geschrieben das es eine Leserunde dazu gibt. Aber direkte Anschreiben habe ich noch nicht bekommen.

      Löschen
    9. @Tanja: Ja nicht wahr? Ich bin völlig hin und weg vom Cover, deswegen musste es unbedingt bei mir einziehen. Außerdem habe ich auf der Buchmesse gehört, dass wenn man ein Buch vorab direkt auf der Drachenmondverlag-Seite bestellt, dann wird das Buch immer von der Autorin/vom Autor signiert. Zu dem Zeitpunkt war das Buch noch nicht erschienen, also wollte ich die Chance auf ein signiertes Buch natürlich nicht verstreichen lassen. *--*

      @Barbara: Ja genau, über Instagram hat Lena mich angeschrieben (also in den Kommentaren, bei dem Gespräch, bei dem du dich dann auch eingeklinkt hast =)). Daher weiß ich von der Leserunde und ich find's toll, dass du auch direkt dabei sein möchtest. <3 Dann lesen wir mal alle zusammen. *-*

      Löschen
  5. Die Idee mal etwas mehr über die Nebencharaktere in Märchen zu lesen, gefällt mir auch sehr. Wobei ich glaube, dass der Dschinn aus Aladdin schon die ein oder andere Plattform erhalten hat (?)

    Was die Geschlechterverteilung in den Märchen angeht, bin ich mir unsicher. Ich weiß nicht, ob ich Belle gerne in der Rolle des Biestes sehen würde ... Käme auf einen Versuch an :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dich die Idee zu den Nebencharakteren auch interessiert. Gibt es denn einen bestimmten Nebencharakteren über den du gerne eine Geschichte lesen wollen würdest?
      Was den Dschinn angeht, so habe ich zumindest noch kein Buch gelesen. Es gibt sicherlich einige Geschichten über die Dschinn, auch gibt es die ein oder andere Adaption von Aladdin, in der man etwas mehr über den Dschinn erfährt, aber bisher habe ich noch keins gelesen, indem man mehr darüber erfährt, wie er überhaupt zum Dschinn geworden ist oder wie vielleicht eine Welt war, in der es noch mehr von ihm gab? Hast du denn einen Titel im Kopf, bei dem der Dschinn aus Aladdin mehr Platz erhalten halten?

      Mich würde Belle als Biest richtig stark interessieren sogar. Die Umsetzung müsste aber definitiv gut überlegt sein, da gebe ich dir recht! =)

      Löschen
    2. Hm... ich habe doch letztens irgendwo einen Klappentext zu einem Buch gelesen, wo der Dschinn im Vordergrund steht und sogar dieses Mal weiblich ist. Allerdings weiß ich gerade nicht mehr in welchem Buch das war...

      Hm... das ist mal eine gute Frage, welchen Nebencharakter ich gerne mal in einer Hauptrolle sehen würde. Vielleicht einen bösen Charakter. Dabei könnte die Geschichte dann aus seiner Sicht erzählt werden und sich herausstellen, dass er in Wahrheit gar nicht so böse ist, wie immer geglaubt.

      Löschen
    3. Was die bösen Charaktere angeht, habe ich letztens erst eine Sammlung von Kurzgeschichten gelesen. Das Buch war aber leider auf Englisch ("Because you love to hate me"). Allerdings haben darin so viele bekannte Autoren mitgewirkt, dass ich mit viel Hoffnung darauf setze, dass es auch auf Deutsch übersetzt wird. Vielleicht wäre ja das dann etwas für dich? =) Wobei man während dieser Geschichten eher herausfindet, dass die Charaktere GENAU SO BÖSE sind, wie man immer geglaubt hat und man sich bei dem Gedanken erwischt, dass man sie vielleicht sogar ein wenig verstehen kann. Das fand ich so interessant gemacht. ö.ö

      Löschen
    4. Ich meine ich habe von dem Buch schon was gelesen. Vielleicht sogar bei dir? Ich finde das hört sich richtig gut an. Da drücke ich mal die Daumen, dass es ins Deutsche übersetzt wird. :o)

      Löschen
    5. Vielleicht mal im Monatsrückblick? Da habe ich ein bisschen viel von dem Buch geschwärmt. =D Sollte ich irgendwo entdecken, dass die Übersetzung angekündigt wird, sage ich dir auf jeden Fall sofort Bescheid. <3

      Löschen
  6. Was die Antwort auf die letzte Frage angeht, waren wir erneut einer Meinung. Ich finde auch, dass die gelesenen Geschichten zeigen, dass die Handlung nicht immer nur in der Vergangenheit spielen muss und dass ein Märchen z.B. auch sehr gut in einem Zukunftsszenario funktionieren kann.
    Auch bin ich natürlich dankbar für ein Happy End. Ein gut gemachtes offenes oder dramatisches Ende kann aber durchaus genauso gut sein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimmen unsere Antworten ja wirklich eins zu eins überein. *lach* Ich finde es immer wieder interessant, in wie vielen Dingen wir eine so stark ähnliche Ansicht haben. =)

      Löschen
  7. Ach man, jetzt hab ich es doch verpasst ...
    Ich les mir nachher noch in Ruhe alles durch, vielleicht kann ich ja noch die eine oder andere Frage beantworten ...

    Traurige Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anne,

      ich finde es natürlich Schade, dass du es nicht mehr rechtzeitig geschafft hast. Allerdings ist es auch überhaupt kein Problem, wenn du erst im Nachhinein einen Beitrag postest und ihn über den Add-Link hinzufügst. Der Link müsste noch die nächsten zwei Wochen offen sein und dann schauen wir alle gerne auch noch im Nachhinein bei deinen Fragen vorbei. c:

      Sei bitte nicht traurig. <3 Es kommt sicherlich noch mal ein Bloggerbrunch und vielleicht spricht dich das nächste Thema ja auch an?

      Ganz liebe Grüße
      Leni =) <3

      Löschen
    2. Beitrag für morgen ist vorbereitet. Wenn der raus ist, mach ich mich ans kommentieren. :)

      Danke für die Option!

      Liebe Grüße

      Anne

      Löschen
  8. Mein Beitrag ist raus und verlinkt: Bloggerbrunch: Märchenadaptation.

    Zu deinen Antworten:
    Hast du egtl. schon mal von der wahren Geschichte vom Biest gehört? Da gab es vom ORF eine Doku drüber Gonsalvus - Die wahre Geschichte von Die Schöne und das Biest. Da bekommt das Märchen nochmal einen ganz anderen Hintergrund.

    Hipsterwolf und Erbsenphobie klingen zwar aufgrund des Crossovers interessant, der Rest ist aber irgendwie gar nicht so meins ...
    Das mit den Villains und das Aladin-AU klingt da schon eher nach etwas, dass mich interessieren könnte. :D

    In der Anthologie der Märchenspinnerei (Link in meinem Beitrag) gibt es diverse Geschichten, sich auf etwas andere Weise mit den Märchen beschäftigen. In einer Geschichte wird Aschenputtel aus der Feenperspektive erzählt, in einer anderen ist Aschenputtel ein Mann - und auch "Der siebte Sohn" von Julia Maar aus der Spinnerei ist ein genderbend Aschenputtel.
    Das aktuellste "Herzenswünsche kommen teuer" erzählt die Geschichte von der Tochter von Sheherezade aus 1001 Nacht. Also jede Menge deiner Wünsche doch irgendwie schon erfüllt. ;)

    So, dann guck ich mir mal die anderen beiden Beiträge an. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Verlinkung. <3 Da schaue ich definitiv noch vorbei!

      Von der wahren Geschichte des Biests habe ich bisher noch nicht gehört, beziehungsweise das Video habe ich noch nicht gesehen. Allerdings habe ich mir den Link mal abgespeichert, damit ich mir das ganze Video mal in Ruhe ansehen kann. Vielen Dank für den Link! Ich bin total neugierig und freue mich darauf, wieder etwas Neues über mein Lieblingsmärchen herausfinden zu dürfen. *-*

      Die Märchenadaptionen "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" und "Aschenputtel und die Erbsen-Phobie" sind aber auch wirklich Geschmackssache. Ich kann verstehen, wenn dich die Geschichten nicht ganz so sehr ansprechen, das ist sicherlich nicht jedermanns Sache. =)
      Das mit den Bösewichten, fand ich richtig gut! Also es ist eine Kurzgeschichten-Sammlung und natürlich ist nicht jede Geschichte gleichstark (die Ein oder Andere mochte ich auch nicht ganz so sehr), aber da waren wirklich interessante Märchenadaptionen dabei. Wenn du kein Problem damit hast und vielleicht sogar gerne mal zu einem englischen Buch greifst, dann kann ich dir das wirklich sehr ans Herz legen. =))
      Die Aladin-Adaption habe ich mittlerweile auch beendet. Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen was anderes erwartet habe, aber die Idee der Geschichte fand ich schon super interessant.

      Die Anthologie der Märchenspinnerei klingt super interessant. Gerade, da ich mir ja wirklich etwas in dieser Richtung gewünscht habe. Vielen, vielen Dank für die Empfehlung. <3 Das werde ich mal gleich erstöbern gehen. *o*

      Ganz liebe Grüße
      Leni =) <3

      Löschen