**R** „Begin Again“ – von Mona Kasten

Lädt zum Schmunzeln und Lachen ein




Erscheinungsdatum: 14.10.2016

Verlag: LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG

ISBN: 9783736302471

Sprache: Deutsch

Flexibler Einband




„Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher - und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann ...“



Dieses Buch liest sich so schnell weg, wie ich Schokolade esse (… oder Plätzchen… oder Kekse oder [beliebige Lieblingssüßigkeit bitte einfügen]). Mit viel Humor, Sarkasmus und einem flüssigen Schreibstil, springt man geradezu von Satz zu Satz und saugt die Geschichte in einer abnormalen Geschwindigkeit auf.

Die Geschichte wird aus der Sichtweise von Allie erzählt, die gerade in eine neue Stadt gezogen ist, um ihr altes Leben, ihre schmerzhaften Erinnerungen und eine bittere Enttäuschung hinter sich zu lassen, sich aber auch schnell mal wieder davon einholen lässt. Nach wenigen Seiten bemerkt man bereits was für eine starke Kämpfernatur sie ist, allein wie sie als Teenager auf eigene Faust ihren ganzen Umzug koordiniert ist schon echt stark. Sie ist taff, humorvoll und trägt ihr Herz auf der Zunge und falls ausnahmsweise mal nicht, so bekommt man ihre geniale Schlagfertigkeit noch in ihren Gedanken mit. Trotzdem hat sie auch eine süße, schüchterne, manchmal auch verletzliche, gar kindliche Art an sich, die sie vielseitig, realistisch und sympathisch macht. In einem Moment kann man schallend darüber lachen, wie sie Kaden die Meinung geigt und im nächsten Moment zusammen mit ihr vor Freude quicken, weil sie sich eine süße Lichterkette gekauft hat.

Apropos Kaden. Bei ihm handelt es sich um den Typen, der kurz vor Allies Wohnungsbesichtigung bei sich zur Untermiete, seinen One Night Stand nach Hause schickt und zur Begrüßung erst Mal Topless vor ihr steht. Er ist die ungefähre Personifikation des Bad Boys. Er ist mysteriös, abweisend, sarkastisch, aber oft auch humorvoll und unheimlich attraktiv mit seinen Muskeln und Tattoos. Bei Kaden war ich mir oft nicht sicher, was ich nun von ihm oder seinen Verhalten halten soll. Am Anfang kam man nicht drum herum, wegen ihm mal die Augen zu verdrehen und zu realisieren, wie sich ein Lächeln auf das eigene Gesicht ausgebreitet hat. Er war authentisch, etwas abweisend, aber nicht kalt und sogar aufmerksam. Zum Ende hin war es aber schnell mal ein Augenverdreher und gleichzeitig eine Geduldprobe. Sein Charakter ist verzwickt und kompliziert, was man vielleicht erst durchschauen kann, nachdem einem sich seine ganze Geschichte offenbart hat und man erfährt, was ihm alles widerfahren ist. Trotzdem stehe ich ihm am Ende mit gemischten Gefühlen gegenüber.

Doch gab es hier auch eine Menge Nebencharaktere. Besonders habe ich Scott und Dawn ins Herz geschlossen, die zu den besten Freunden Allies geworden sind. Sie stehen beide total hinter Allie, sind für sie da und zwingen sie auch mal auf die Beine, wenn es sein muss. Während der Geschichte schließt man noch einige weitere Personen ins Herz, wie zum Beispiel Rachel, Monica oder Spencer, aber man trifft auch auf unschöne Persönlichkeiten. Dazu gehören definitiv Alex, Anderson oder gar auch die Mutter von Allie. Hier wird also ein authentisches Netzwerk an Charakteren erschaffen, bei dem weder negative noch positive Charaktere überwiegen, man aber dazu kommt jeden ein wenig kennenzlernen. Ich bin wirklich froh darüber, einige der Buchfiguren kennengelernt haben zu dürfen und sie in mein Herz schließen zu können.



Das Buch bietet eine wundervolle Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, Witz und Tränen, Liebe und Hass, Freundschaft und Feindschaft und vielem mehr. Die Charaktere haben einen Hintergrund bekommen, der zwar nicht immer ganz so rosig aussieht, aber doch zu ihnen gehört. Man kann auch nicht erwarten, dass immer alles schön ist, was eine Person bisher durchlebt hat. Das Thema Beziehung, wird in diesem Buch sehr ernst genommen und behandelt, sei es nun eine Partnerbeziehung oder die zu den Eltern. Es entsteht dadurch eine gewisse Tiefe und erzählt nicht nur eine oberflächliche Liebesgeschichte. Zum Ende hin, hat die Geschichte noch mal geschwächelt und hat mir das Authentische an der Geschichte, nochmal ein wenig weggenommen. Es entstand für mich noch mal ein klarer Tiefpunkt, was mich ein wenig enttäuscht hat.



( 4 / 5 Dschinn)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Seit einer gewissen Weile habe ich angefangen Bücher in Szene zu setzen, sie dann zu fotografieren und das Ergebnis auf Instagram zu posten. Weil es so viel Spaß macht, bekommt ihr als Rezensionsextra mal ein Foto. c: 




Macht ihr so etwas auch gerne? Seid ihr vielleicht sogar auf Instagram und lädt regelmäßig eure eigenen Fotos hoch? Was ist euch bei Bücherfotos wichtig? Ich freue mich auf euer Feedback. ♥


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫

Kommentare

  1. Huhu Leni,
    ich bin jetzt schon mehrfach auf das Buch neugierig gemacht worden. Wenn man deine Rezension so liest, möchte man am liebsten gleich in die Geschichte abtauchen. Besonders Bad Boy Kaden gefällt mir jetzt schon <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      dieses Buch kann ich dir besonders empfehlen, wenn du mal wieder etwas zum Schmunzeln und laut Loslachen brauchst. Die Autorin schreibt so, dass man richtig schnell in die Geschichte gesaugt wird und auch mit den Charakteren in jeder Situation mitfühlt. Nur zum Ende hin, wurde Kaden für mich kurz unauthentisch, aber vielleicht siehst du das ja ganz anders, wenn du das Buch liest? Auf deine Meinung dazu, wäre ich wirklich total gespannt! =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Huhu Leni,
      jetzt habe ich es gelesen und ich bin ja sowas von Hin und Weg. Gestern habe ich es nicht mehr aus den Händen legen können und heute bin ich in ein Leseloch gestürzt. Ich finde die Charaktere wurden allesamt unglaublich gut ausgearbeitet. Durchweg war die Geschichte spannend und die Funken, die zwischen Kaden und Allie gesprüht haben ....
      Wird eine absolute Fünf-Sterne-Empfehlung <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Ich hoffe ja, dass das Buch spätestens an Weihnachten bei mir eintrudeln wird. Das klingt nämlich wirklich nach einer tollen New-Adult Geschichte für Zwischendurch! ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen