Spooky Halloween ♪ Kostüm-Notlösungen, Überlebenstipps & Co ♪



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

seit einem geschlagenen Jahr, hängt der Hexenkessel über dem Feuer, um pünktlich an Halloween ein Portal für alle mystischen, dunklen Wesen zu erschaffen. Einen ganzen Tag lang, wandern sie durch unsere Straßen. Manche zeigen uns gerne ihre spitzen Zähne mit einem schiefen Grinsen, schweben mit ihren Besen über uns hinweg oder präsentieren uns ihr gruseligstes Gewand. Doch keine Sorge, mit einem ausgehöhlten Kürbis, den eine gruselige Fratze ziert, seid ihr bereits gut geschützt. Nur die Hartnäckigsten trauen sich daran vorbei und wandern morgen Abend durch die Gassen.

Überlebenstipp Nummer 1: Selbst angsteinflößende Wesen werden Schwach bei Schokolade. Deckt euch mit Süßigkeiten ein und macht ihnen damit eine Freude. Hey! Immerhin dürfen sie auch nur einmal im Jahr umherwandern. ;-)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Eigentlich wollt ihr die Gunst der Stunde nutzen und euch unter all die gruseligen Fratzen mischen, aber ihr habt immer noch kein Kostüm? Ein Notfallplan muss her und dann soll das Kostüm noch einfach zu machen ein? Kein Problem! Es gibt so viele gute Kostüme, die sich auch noch kurzfristig und mit wenigen Mitteln her hexen lassen.

Kostüm 1: Was braucht ihr dafür?

- ein weißes T-Shirt
- etwas Kunstblut
- eine Schere

Vielleicht habt ihr schon erraten können, worauf ich hinaus will. Für das Kostüm schnippelt ihr an einigen Stellen eures T-Shirts Löcher hinein und auf den weißen Stoff, verteilt ihr etwas von dem Kunstblut. Voilà! Fertig ist ein super einfaches Zombie-Kostüm.

Weitere Tipps: Eine blutige Hand an einer Stelle, macht sich super und achtet bei den Löchern darauf, dass sie nicht zu groß oder an Stellen, die ihr eigentlich abgedeckt haben wollt sind. Wenn ihr weiße Halloween-Schminke zur Hand habt, dann macht sich natürlich ein blasser Teint auch super zum Kostüm.


Kostüm 2: Was braucht ihr dafür?

- einen Teddy/eine Puppe
- ein Kleid (oder T-Shirt)
- ein schwarzer Lippenstift (und/oder weiße Halloween-Schminke)

Von dieser genialen Kostümidee hat mir Lena (Akward Dangos) erzählt. Hiermit fahren wir alle gruseligen Geschütze auf und gehen als gruseliges, kleines Mädchen.  Ein Kleid und dann ein Teddy mit seinen Kulleraugen oder gar eine Puppe, die dich durchgehend anzustarren scheint, sind hier eure Basis. Der schwarze Lippenstift verfeinert euren Auftritt. Für die männliche Version, nimmt man statt einem Kleid, einfach ein T-Shirt her und statt des Lippenstifts, kann man weiße Halloween-Schminke im Gesicht verteilen.

Weitere Tipps: Weiße Halloween-Schminke hat auch einen ganz besonders gruseligen Effekt, wenn man sie auf den Lippen verteilt. Wenn ihr die passende Schminke Zuhause habt, könnt ihr euch auch dunkle Augenringe schminken. (Jippie, endlich dürfen wir aussehen wie Waschbären) Zum Outfit des gruseligen Mädchens, machen sich geflochtene Zöpfe auch immer sehr gut. Wie bei Kostüm 1, könnt ihr außerdem euer Outfit mit Kunstblut verfeinern und wenn euch euer Teddy, eure Puppe nicht zu Schade ist, einen der Beiden ebenfalls.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Natürlich könnt ihr eure Kostüme noch beliebig mit euren eigenen Tricks verfeinern oder eine meiner Ideen weglassen. Vielleicht habt ihr sogar selbst noch ein paar Notfallplan-Kostüme im Hinterkopf und wollt anderen Kostüm-Geplagten weiterhelfen? Dann beschreibt uns unbedingt deine Idee in den Kommentaren! =)

Überlebenstipp Nummer 2: Stellt sicher, dass ihr euer Kostüm und Make-Up aufbehaltet, bis ihr wieder sicher Zuhause seid. Nicht auszudenken, wie die Wesen reagieren würden, wenn sie herausfänden, dass sich Menschen unter ihres Gleichen gemischt haben. Nach einer Enttarnung sind Vampire dringendst zu vermeiden!!


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Um die Halloween-Stimmung zu vollenden, braucht es natürlich auch schaurige Musik oder warum nicht auch die Musik unserer bekannten Disney Bösewichten?




Peter Hollens und Whitney Avalon erfüllen diesen Wunsch in einer grandiosen Acapella-Medley-Version. Konntet ihr alle Bösewichte benennen? Meiner Meinung nach, kann man nie genug Halloween-Musik an Halloween hören. Wenn ihr das genauso seht, könnt ihr euch gerne noch durch diese Links klicken:

Poor Unfortunate Souls/I Put A Spell On You - Voctave
Spooky Halloween Mashup - Peter Hollens & Bailey Pelkman
Moon Trance - Lindsey Stirling

Gerne könnt ihr mir noch ein paar Musikempfehlungen für die Halloween-Playlist dalassen.

Überlebenstipp Nummer 3: Auch unsere unheimlichen Gäste, wissen gruselige Musik zu schätzen. Tatsächlich sind sie sogar richtige Tanzmeister und lassen sich in verzwickten Situationen super damit ablenken. (Siehe "Moon Trance" von Lindsey Stirling)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Werdet ihr etwas besonderes an Halloween unternehmen? Seid ihr verkleidet und schleicht euch auf eine Monster-Party? Oder verteidigt ihr tapfer eure Seele mit Kürbisfratzen und Süßigkeiten? Schreibt mir gerne über eure Pläne, euer Kostüm, euren Halloween-Soundtrack oder was euch sonst noch alles einfällt. =)


Kommentare:

  1. Einen schönen Abend Leni :)
    Einen tollen Post hast du da geschrieben! Ich überlege wirklich morgen doch noch ein paar Freunde zusammenzuscharren und einen kleinen gruseligen Abend zu veranstalten. Leider gibt es in meinem kleinen Städtchen nichts, wohin man gehen könnte und mit zwanzig fühle ich mich auch ein wenig zu alt, um an fremden Türen zu klingeln. Mein bisheriger Plan ist mir einen Horrorstreifen mit meinem Freund anzuschauen. Mal schauen, wer sich eher in die Hose macht.. er oder ich xD

    Hast du etwas schönes für morgen geplant? :)

    Liebe Grüße und einen restlichen schönen Abend!
    Luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Luisa,

      es freut mich sehr, dass dir der Post gefallen hat. <3
      Ein gruseliger Abend mit Freunden, hört sich doch klasse an! Man könnte sich auch, statt einem Horror-Streifen, Klassiker, wie "Hokus Pokus" ansehen. =D Auf jeden Fall sollte man sich selbst ein wenig in Halloween-Stimmung versetzen dürfen, egal wie alt man ist. ;-))

      Bisher war mein Plan mit einer Freundin durch die Bars/Diskos in der Innenstadt zu ziehen. Wir haben uns einige Orte herausgepickt, bei denen wir einen kostenlosen Eintritt bekommen, solange wir kostümiert auftauchen. Rate mal, wer deswegen extra im Kostüm rausgeht. xD Auf jeden Fall wollen wir ein wenig tanzen und auch andere Kostüme bestaunen. Mal sehen, ob das so klappt, wie wir uns das vorstellen. =))

      Ganz liebe Grüße und eine gute Nacht wünsche ich dir
      Leni =)

      Löschen
  2. Huhu Leni,
    das ist ja ein cooler Artikel. :o) Deine Verkleidungstipps gefallen mir sehr. Vor allem sind sie schnell gemacht und das meiste davon hat man auch zu Hause (naja, Kunstblut vielleicht nicht unbedingt ;o)). Bei der Musik kommt man auch gleich in die passende Stimmung. Ich werde zu Halloween nichts unternehmen. Also schon, aber eher ruhig und auf dem Sofa :o)
    Wirst du auf eine Party gehen oder dir gruselige Filme anschauen bzw. gruselige Bücher lesen?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      waaah, wie schön, dass er dir so gut gefällt. <3 In der Zeit um Halloween herum, suche ich immer wieder nach Inspiration für neue Kostüme. Doch die meisten Anleitungen im Internet, finde ich immer etwas anspruchsvoll und im Endeffekt, hilft mir das dann auch nicht weiter. Mit den zwei Ideen, die ich oben genannt hatte, wollte ich all denjenigen helfen, denen es ähnlich ergeht. =D

      Was das Kunstblut angeht: Im größten Notfall, könnte man immer noch Ketchup hernehmen. xD Soweit ich weiß, müsste man mit Mehl und roter Lebensmittelfarbe auch einen ähnlichen Effekt, wie beim Kunstblut erzielen können. c:

      Ein entspannter Abend ist auch total schön! Klingeln bei euch denn häufiger Kinder und fragen nach Süßigkeiten? Wirst du dir einen Film passend zu Halloween ansehen oder ein gruseliges Buch lesen?

      Ich werde mich mit einer Freundin von mir treffen zum Schminken und Kostümieren. Wobei mein Kostüm hauptsächlich ein T-Shirt bedruckt mit einer Katze auf einem Kürbis ist. xD Wir wollen dann auf jeden Fall ein wenig durch die Innenstadt wandern, tanzen gehen und Kostüme bewundern. =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen