Monatsrückblick Tanja und Leni Oktober 17



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

ist euch schon aufgefallen, wie nah wir wieder am Ende eines weiteren Jahres angekommen sind? Ich kann kaum glauben, wie schnell die Zeit manchmal vergeht.

Im Oktober war mein erster Buchmessen-Besuch, ein wahres Highlight. In Frankfurt habe ich einigen tollen Vorlesungen und Interviews gelauscht, mich mit Autorinnen oder Autoren unterhalten und auch einige liebe Bloggerinnen persönlich kennengelernt. Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, dann werft doch gerne einen Blick in meinen Messebericht. =)

Die Handlettering Aktion ging in diesem Monat in die zweite Runde. Es gab wieder unglaublich schöne Entwürfe zum Thema "Letter den Namen einer Buchreihe neu" und ich habe mir den Reihentitel "The Bone Season" herausgesucht, um es etwas neu zu gestalten.

In diesem Monat haben wir jedoch nicht nur Lettering-Entwürfe gesammelt. Tanja und ich haben auch wieder eine "Jahreszeiten Lesetipps"-Runde für den Herbst gestartet und eine Menge an unterschiedlichen Büchern vorgestellt bekommen. Dieses Mal hatten wir von Bastelbüchern, Fantasy-, Horror- oder gar historischen Büchern alles vertreten.

Sehr gerne, habe ich wieder beim Dramenabend mit gemacht. Dieses Mal haben wir in "Chicago Typewrite" hineingeschaut, uns im Chat aber total verquatscht. Ein wundervoller Abend könnte man also sagen. =D

Nun wünsche ich euch aber viel Spaß bei unserem buchigen Monatsrückblick.
Ganz liebe Grüße
Leni


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Tanjas gelesene Bücher im Oktober: 



Nur einen Klick entfernt von Kira Gembri. Dieses Buch hat mir die liebe Daniela von Buchvogel als Wichtelmama beim Mittsommerwichteln ins Päckchen gepackt. Es handelte sich um ein absolutes Wunschbuch von mir. Eine Rezension von An Chan (Crahies Wonderland) hat mich damals auf diesen Chatroman aufmerksam gemacht.




Das Lied der Krähen von Leigh Baradugo habe ich mir spontan bei einem Besuch in meiner Lieblingsbuchhandlung zugelegt. Der Klappentext klang so gut. Leider kam ich mit der Geschichte aber nicht so gut klar.




Nach „Die wirkliche Wahrheit“ musste ich noch mehr von Dan Gemeinhart lesen. Als ich  Ein weiter Weg im Königskinderprogramm entdeckte, wollte ich es unbedingt lesen.





Mein neues Hobby Handlettering erhält zwar nicht so viel Zeit, wie ich ihm eigentlich schenken möchte, ein Lettering pro Woche versuche ich aber mindestens umzusetzen. Außerdem sauge ich alles auf, was ich zum Thema im Netz und in Büchern finden kann. Handlettering – Die 33 schönsten Alphabete von Norbert Pautner ist ganz frisch erschienen. Andreas (Printbalance) Rezension hat letzte Bedenken ausgeräumt. Das Buch musste auch bei mir einziehen :o)




Selection – Die Krone von Kiera Cass wollte ich möglichst bald lesen, damit ich den Anschluss zum Vorgänger nicht verlieren würde. In diesem Monat habe ich es auch gleich auf die Leseliste gesetzt und wurde nicht enttäuscht.






Lenis gelesene Bücher im Oktober:



Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, mehr winterliche Bücher zu lesen und somit stecke ich beinahe automatisch in dem Buch Wintersong. Die Geschichte über den Goblin King soll im Dezember auch noch auf Deutsch erscheinen.





Gelöscht – White klang vom Klappentext her, mehr als interessant und dann gab es das Buch sogar noch kostenlos auf Amazon als Ebook. Tatsächlich war die Geschichte sogar noch besser als erwartet und am liebsten, hätte ich den 2. Band direkt hinterhergeschoben. 



Danach musste ich aber einfach endlich zu Wenn ich dich nicht erfunden hätte greifen. Das Buch habe ich damals von Anna (Annas Bücherstapel) erhalten dürfen, sogar mit persönlicher Widmung von der Autorin. Vielen Dank nochmal dafür!
Die Geschichte hatte mich sehr schnell am Harken, hat sich gegen Ende aber auch ganz anders entwickelt, als ich es erwartet hätte.



Rock’N’Love ist ein Spin-Off der Rockster-Reihe von Teresa Sporrer. Bei der Geschichte fand ich es total interessant, dass die Autorin die Geschichte bereits mit 17 Jahren geschrieben hat. Definitiv merkt man einen Qualitätsunterschied zu ihren neueren Werken, allerdings war das Buch auch eine rockige Geschichte für Zwischendurch.



Unenchanted wurde mir vor einer Ewigkeit empfohlen und in diesem Monat bin ich endlich dazu gekommen, es zu lesen. Mit Märchenadaptionen kann man mich immer sehr schnell neugierig machen und das Buch war wieder eine völlig neue Version. Es gibt eine grimmige Grimm-Nachfahrin, Märchen, die es zu bekämpfen gilt und viele Bösewichte, vor denen man sich in Acht nehmen muss.



Auf Die Gilde der Rose war ich bereits so lange gespannt. Über diese Geschichte habe ich so viele schwärmende Rezensionen gelesen und nachdem ich dieses Buch in diesem Monat beendet habe, kann ich mich den positiven Meinungen nur anschließen. 



Legacy – Die verborgene Kammer musste ich bereits allein wegen des Namen der Protagonistin lesen. Leider konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen. Um ehrlich zu sein, wusste ich am Ende immer noch nicht wirklich, worum die Geschichte überhaupt gehen soll.





Lieblingsbuch:

Tanja's Favorit war:



Dan Gemeinhart schreibt einfach wundervolle Geschichten über Freundschaft. Auch scheint das Thema Abenteuer in seinen Büchern im Fokus zu stehen. Ein weiter Weg überzeugte mich auf so vielen Ebenen. Ganz besonders gefielen mir auch die moralischen Werte, die Joseph in seinem Leben vertreten hat. Ich hoffe sehr, dass noch viele Bücher von Dan Gemeinhart auf dem Markt erscheinen werden.




An dieser Stelle muss ich jedoch auch noch „Nur einen Klick entfernt“ von Kira Gembri anführen. Diese Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen. Ich bin ja eh ein Fan von Chatromanen. Zu einem meiner Lieblingsbücher gehört „Gut gegen Nordwind“. Dieser Roman von Kira Gembri kam an „Gut gegen Nordwind“ allemal heran.





Leni's Top-Buch war:



Zwar hatte dieses Buch einige Schwächen, aber das Gesamtpaket, war einfach viel zu überzeugend. Die Mischung aus Vergangenheit, Gegenwart und alte Sage, war wundervoll und auch neu für mich. Außerdem trifft man auf jede Menge Fabelwesen, die teilweise nicht so oft in Büchern vertreten sind.



Lieblingscover: 



Tanjas Lieblingscover im Monat Oktober war das von Selection – Die Krone.
Muss ich das noch begründen?! :o)




Leni liebt das Cover von Wintersong total. Der Schneeflocken und die wunderschöne Blume in der Kristallkugel, haben etwas Märchenhaftes an sich. Das Cover passt wundervoll zur Geschichte und ich habe eine absolute Schwäche für Rosen (besonders weiße).


Lieblingscharakter:




Tanja mochte Joseph aus „Ein weiter Weg“ von Dan Gemeinhart sehr. Für seine dreizehn Jahre wirkte dieser Junge viel weiser als manch Erwachsener. Ich mochte die Art, wie er seine Entscheidungen getroffen hat/wie er durchs Leben gegangen ist.





Leni wurde von Jared aus „Unenchanted“ total überzeugt. Er ist ein Wesen aus dem Buch der Grimms und bringt Unmengen an Magie mit in die Welt von der Protagonistin. Trotzdem ist Jared eine undurchschaubare Person, die mehr verbirgt, als tatsächlich preisgibt.





Lieblingswelt:




Tanja gefiel der Weltenaufbau von Das Leid der Krähen von Leigh Baradugo trotz der Schwierigkeiten, die sie mit einigen Punkten der Geschichte hatte sehr. Die Welt ist ein wenig düster, sie bietet viel Platz für Kriminalität und Gefahren. Eigentlich ein perfekter Schauplatz für die langen Leseabende im Herbst.





Leni war diesen Monat am liebsten in Unenchanted unterwegs. Die Welt an sich, ist nicht anders als unsere, jedoch würde ich gerne weiterhin mit der Protagonistin erleben, wie Märchen Wirklichkeit werden. So verwandeln sich plötzlich alle Kleider der Protagonistin in Rot, als das „Rotkäppchen“-Kapitel gestartet ist oder der Star der Schule, nimmt immer mehr Prinzencharme an. Überall warten unerwartete Überraschungen.



Lieblingstitel:



Tanja gefiel der Buchtitel „Nur einen Klick entfernt“ sehr. Ich finde dieser Titel verspricht schon eine sehr schöne Liebesgeschichte. Alleine durch die Aussage ahnt man, dass die beiden Protagonisten nicht viel voneinander trennen sollte und dennoch liegen Welten zwischen ihnen.





Leni mochte den Titel „Rock’N’Love“ total. Mir gefällt das Wortspiel im Titel einfach sehr und es sagt bereits viel über die Geschichte aus. Ich finde es immer sehr schön, wenn der Titel einen direkten Zusammenhang zum Inhalt hat. 





Tanja wollte im Monat Oktober diese Bücher lesen:




Beide Bücher hat sie dann auch geschafft :o)



Im Oktober wollte Leni diese Bücher lesen.




Ich kann mit Stolz behaupten, dass ich beide Bücher gelesen habe. Sogar „Wenn ich dich nicht erfunden hätte“ habe ich im Oktober durchgelesen. =D




Im November möchte Tanja auf jeden Fall das ein oder andere Weihnachtsbuch lesen.




Wintersternschnuppen von Kim Culbertson habe ich damals bei der lieben Nina von Book Blossom gewonnen. Es soll im November von meinem SuB befreit werden :o)


Dieses Buch möchte Leni im November auf alle Fälle lesen:






Unsere geplanten Aktionen für den November:

Im November wollen wir mit den Planungen für unser Nikolauswichteln beginnen. Für euch bedeutet das: Ihr könnt euch in diesem Monat schon anmelden und werdet auch eure Wichtelpartner zugeteilt bekommen. Für das Wichteln haben wir uns in diesem Jahr eine kleine Überraschung überlegt.

Auch wird es wieder einen Mädelsabend bei uns geben, bei dem wir uns wieder ausgiebig über unsere Lieblingsbücher/-charaktere austauschen können.

Das neue Thema für „Handlettering der Buchblogger“ steht noch nicht fest. Wir freuen uns aber schon auf den dritten Teil unserer neuen Aktion.

Und natürlich verraten wir euch auch wieder unsere Neuerscheinungsfavoriten für den Dezember.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen