Handlettering der Buchblogger ♪ Titel einer Buchreihe neu lettern ♪



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

ab heute geht es bereits in die zweite Runde unserer Aktion "Handlettering der Buchblogger". Anja von Nisnis Bücherliebe, Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee und ich, laden euch wieder dazu ein mit uns den Stift zu schwingen und ein eigenes Handlettering zu unserem monatlichen Thema zu entwerfen.


Es geht um den Spaß und die Freude am Lettern. Somit ist diese Aktion für Handletteringliebhaber, aber auch für diejenigen, die sich gerne mal daran ausprobieren wollen. Gerne könnt ihr für die Aktion das obige Banner für euren Beitrag benutzen.

Bis zum Ende des Monats habt ihr Zeit euren Entwurf zum Thema zu gestalten und euren Beitrag zu veröffentlichen. Auch über eure Sozialen-Kanäle könnt ihr euren Entwurf gerne unter den Hashtag #handletteringderbuchblogger veröffentlichen. Um noch einen oben drauf zu setzen, findet ihr nun auch eine "Handlettering Café"-Gruppe auf Facebook.

So viel erst Mal zum Organisatorischen. Kommen wir nun zum Oktober-Thema. =)

Unser Thema lautet:

Lettere den Namen einer Buchreihe neu

Meine ausgewählte Buchreihe:


Worum geht’s?

"Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Dort trifft sie Arcturus, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen …"
Quelle: Lovelybooks


Mein Lettering:



Ein paar Worte zum Lettering:

Dieses Mal habe ich etwas länger darüber nachgedacht, welchen Buchreihentitel ich nehmen soll. Also habe ich mir einen Blockzettel geschnappt und darauf ein paar Entwurfideen aufgezeichnet. Als ich am Entwurf zu "The Bone Season" saß, wusste ich, DAS möchte ich gerne lettern.


So sah meine Anfangsidee aus, die sich im Entstehungsprozess dann doch nochmal verändert hat. Um das direkt mal vorwegzunehmen, muss ich leider zugeben, dass mein Lettering nicht sehr viel mit dem Inhalt der Geschichte zu tun hat. Eher wollte ich dieses Mal ein paar Lettering-Elemente ausprobieren und dabei hatte ich dann auch richtig Spaß.

Vor kurzem habe ich auch in ein paar Handlettering-Büchern reingestöbert und bin über eine Stelle gestolpert, die sagte, dass Lettering weniger mit Kunst zu tun hat, sondern eher Geometrie darstellt. Den Geometrie-Teil würde ich zwar nicht bestreiten, aber zu sagen, dass es keine Kunst ist? Da war ich dagegen. Und mit diesem Hintergrundgedanken war "The Bone Season" mein nächstes Thema. =)

Was ich dieses Mal stark beachtet habe, sind die Abstände zwischen den einzelnen Buchstaben. Auch sollten die Buchstaben in einer gleichen Linie sein, also habe ich vorher ein paar Linien mit dem Bleistift vorgezeichnet. Doch nicht nur mein Bleistift hat dieses Mal ganz schön viel Arbeit geleistet. All diese kleinen Helfer haben mich dieses Mal unterstützt:


Das Wort "Bone" war meine erste Idee und ist vermutlich auch das Einzige, das einen ungefähren Bezug zum Inhalt des Buches hat. Zum Wort "Season" wollte ich etwas von allen Jahreszeiten mit einbinden. Dafür habe ich oft eine Jahreszeit zusammen mit dem Wort "Muster" (z. B. Frühlingsmuster) in der Google Suche eingegeben, um mich mit ein paar Detailideen inspirieren zu lassen. Der Rest war pure Spontanität. =D


Nun ein paar Fragen an euch:

Wie gefällt euch die Interpretation des Buchreihentitels?
Habt ihr Themenvorschläge für zukünftige Handlettering-Aktionen?

 Wir sind schon sehr neugierig auf eure Handetterings und freuen uns über eure Kommentare.

 Nun wünschen wir euch ganz viel Spaß!

 Herzlichst,

Tanja, Anja & Leni

 Ihr habt an dieser Aktion teilgenommen? Prima, hier könnt ihr euren Beitrag verlinken:

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich finde das ist dir richtig gut gelungen. Vor allem das "Bones" mag ich sehr, da die Knochen richtig genial aussehen. Du hast definitiv ein Händchen dafür. Ich bin auch grade am überlegen, ob ich ein wenig experimentiere bei dem Thema :-) Bietet sich ja irgendwie an bei Buchreihen.
    Als Thema fände ich übrigens "Letter deinen Lieblingscharakter" oder auch "Letter die Namensneuschöpfung deines Lieblingspaares" (z.B. Hanna + Caleb = Haleb und dann "Haleb" lettern^^) ganz interessant und wäre gespannt, was da so tolles zusammen kommt.

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,

      woah, deine Worte freue mich so riesig. <3 Bisher ist das mein zweiter Letterentwurf (vorausgesetzt man zählt mein Henna-Lettering auf meiner eigenen Haut nicht mit xD) und da keimt pure Freude in mir auf, wenn du mir so liebe Worte dazu hinterlässt. <3 Vielen lieben Dank für die süßen Worte! c:

      Natürlich auch herzlichen Dank für die Letter-Anregungen. Ich werde die direkt mal an Tanja und Anja weiterleiten. Das wären auch zwei Themen, zu denen ich direkt loslettern wollen würde. =)

      Auf jeden Fall! Ich bin immer noch erstaunt über die Aussage, dass Lettering eher weniger Kunst sein soll. Da bin ich ganz der Überzeugung, lass all deiner Kreativität freien lauf! Ich bin schon echt gespannt, was du uns dieses Mal schönes zaubern wirst. Deinen letzten Entwurf mochte ich bereits total. =)) Hast du bereits eine Reihe im Kopf, zu der du etwas lettern möchtest?

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  2. Liebe Leni,

    dein Lettering wirkt wie eine Geschichte. Man kann es länger betrachten und findet viele schöne Dinge und auch deine Gedanken. Ist es nicht irre, wie viel Gedanken man sich plötzlich macht und was für Möglichkeiten man besitzt etwas auszudrücken?

    Die Geschichte und Entstehung des Letterings und dass du uns daran hast teilhaben lassen macht riesig Freude. Ich finde es so schön, wie du die Jahreszeiten mit in die Schrift geklettert hast. Zunächst konnte ich das Wort Season nicht sofort entziffern, aber das liegt natürlich nur daran, dass einem selten Bäume als Buchstaben begegnen, grins.

    Ich mag deinen Schnörkel des kleinen h's und das Wort Bone drückt so viel Kraft und auch Grauen aus. Wirklich gelungen, liebe Leni.

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,

      ich freue mich gerade riesig über deine Worte. <3 Bei der Erstellung meines Posts habe ich noch darüber nachgedacht, ob ich mehr auf die Details des Letterings eingehen soll, habe mich dann aber dagegen entschieden. Umso glücklicher bin ich darüber, dass du dir die Zeit genommen hast, all die kleinen Elemente genauer zu betrachten.

      *lach* Eigentlich hätte ich glatt ein Ratespiel daraus machen können, um zu sehen, wer auf den tatsächlichen Titel kommt, nicht wahr? Ich habe schon vermutet, dass die Bäume (besonders das "s") etwas schwerer zu entziffern sein werden. Dass man es trotzdem irgendwann erkannt hat, beruhigt mich sehr.

      Du kannst dir vermutlich gar nicht vorstellen, wie breit mein Lächeln gerade ist. Danke, danke, danke für die lieben Worte und deine Gedanken zum Letteringentwurf. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  3. Wow! Einfach nur wow! Je länger ich das Lettering anschaue, desto mehr beschleicht mich der Verdacht, dass du da dran ziemlich lang gesessen hast, oder? Alleine die Knochen, da bin ich mir nicht sicher, ob ich die so schön hinbekommen würde ... Die Idee, bei "Season" jeden Buchstaben anders und als Jahreszeit zu gestalten, sieht außerdem für sich schon sehr anspruchsvoll aus. Ich seh schon, ihr legt die Latte für den Oktober schon wieder sehr hoch - und das, wo ich noch nicht mal ne Idee habe, welche Reihe ich mir vornehmen soll *seufz* ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ascari,

      wahrscheinlich hat gerade jemand Kleber herausgepackt und mein Lächeln ins Gesicht geklebt (oder es angetackert). Vielleicht sagt dieser Satz schon viel darüber aus, aber ich habe mich einfach so sehr über deine Worte gefreut. =))

      Tatsächlich saß ich wirklich sehr lange an diesem Entwurf. Vermutlich hat bisher kaum eine meiner Zeichnungen so lange gedauert, wie das Gestalten dieser Buchstaben. ö.ö Am Anfang habe ich auch erst Mal viele Ideen sammeln müssen und auch nach Mustern für jede Jahreszeit gesucht oder habe mir möglichst viele unterschiedliche, winterliche Wörter für den Buchstaben "N" ausgedacht. Allein die Vorarbeit, die Planung oder die Ideensammlung mittendrin haben sicherlich ein bis zwei Stunden gedauert. Das Zeichnen und das Ausmalen hat auch nochmal seine Zeit beansprucht. Vermutlich werden meine nächsten Entwürfe nicht mehr ganz sooo aufwendig gestaltet sein, da es mir dieses Mal wirklich darum geht, möglichst viele unterschiedliche Letter-Elemente auszuprobieren.

      Da solltest du dir auf gar keinen Fall irgendeinen Druck machen. Wie oben bereits geschrieben, geht es bei der Aktion um den Spaß am Lettern. Also wage dich an den Titel, der dich inspiriert und dir Freude bereiten würde. =) Wenn ich an deinen ersten Letterentwurf zurück denke, bin ich mir auch ganz sicher, dass etwas schönes dabei herauskommen wird.

      Vielleicht hilft es dir bei der Titelentscheidung, wenn du erst ein mal ein paar Skizzen zu deinen Lieblingsreihen machst und dabei schaust, zu welchem Titel dir schöne Ideen einfallen? So bin ich nämlich auf "The Bone Season" gekommen. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  4. Wow, Leni!
    Ich habe bei den Knochen jetzt nicht an sowas gedacht! Der Hammer!
    Also erstmal von vorne: Ich freue mich, dass du für dieses Lettering eine deiner Lieblingsreihen ausgewählt hast. Dass du die verschiedenen Jahreszeiten in Seasons einfließen lassen hast, finde ich ja mal sowas von genial. Und dann dieser Kürbis und der Totenkopf! Die Bilder sind dir sowas von gut gelungen. <3 Überhaupt das O mit dem Schädel auszufüllen, finde ich, war schon eine geniale Idee. Die Knochen sehen aber im Schriftzug nochmal richtig gelungen aus. Ich bin echt geplättet.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      waah, ich muss hier ja ein wenig darüber grinsen, dass dich das Lettering noch überraschen konnte. Wie hast du dir die Knochen in etwa vorgestellt?

      Bei dem Thema war direkt klar, dass eine Lieblingsreihe gelettert worden ist. Unter deinem Beitrag habe ich dir bereits geschrieben, dass ich über "Shatter Me" nachgedacht habe, auch über "Daughter of Smoke and Bone" habe ich kurz nachgedacht. Dabei bin ich auch auf die Idee zum Wort "Bone" gekommen.

      Aaah, Tanja, ich habe mich so sehr über deine Worte gefreut. Der Totenkopf war noch eine sehr spontane Idee, da finde ich es besonders schön, dass er dir so positiv aufgefallen ist. Da ist es ja gut, dass ich die spontane Idee doch noch umgesetzt habe.

      Findest du eigentlich, dass das Lettering Bezug zum Inhalt der Geschichte hat? Mit dem Gedanken bin ich zwar nicht an den Entwurf herangegangen, aber ich frage mich trotzdem, ob man einen Bezug erkennen könnte. =D

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  5. Hallo liebe Leni, das sieht ja mal toll aus. Ich konnte das Wort "Season" auch erstmal nicht gleich erkennen. Aber du hast es wirklich so schön gestaltet! Die Knochen sind auch absolut gelungen! Ich kann leider nicht sonderlich gut zeichnen, da bin ich immer ganz neidisch auf andere :-) Geht es Dir auch so, dass wenn Du letterst, Du völlig darin versinkst und an nix anderes denkst. Ich finde das genial. Mein Entwurf ist fertig, ich muss ihn nur noch übertragen und Euch präsentieren :-) Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Kerstin,

      ich freue mich wirklich sehr über dein positives Feedback. <3 Vermutlich muss ich meinen Entwurf nächstes Mal etwas anders gestalten, wenn man ein Wort nicht gleich erkennen kann. Aber schön, wenn es dir trotzdem noch gefallen konnte. =)

      Absolut! Das ist vermutlich ein allgemeines Phänomen bei künstlerischen Aktivitäten. Genauso geht es mir nämlich auch beim Zeichnen und beim Tanzen (ganz zu schweigen vom Lesen). Man geht dabei völlig auf und schaltet richtig gut ab. Wenn du bereits so sehr im Lettering versinkst, scheint es aber auch ein gut gewähltes Hobby für dich zu sein! =))

      Uuuh, ich bin so gespannt, was du zu diesem Thema lettern möchtest. Dann freue ich mich ab jetzt schon auf deinen Beitrag. Danke für dein liebes Feedback. <3

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  6. Wuuuuh wie cool ist das denn geworden? *____*

    Ich meine, ich kenne die Reihe nicht *shame on me*, aber dein Lettering ist total toll <3 Ich mag die ganzen einzelnen Szenen und Elementen und überhaupt! Nur deswegen möchte ich jetzt iwie mal reinlesen ^^

    Liebste Grüße

    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vivka,

      wah, Dankeschön. <3 Freut mich voll, dass es dir so gut gefällt und dass es dich sogar neugierig auf das Buch machen konnte. Auf jeden Fall solltest du dir diese Reihe zu Gemüte führen. Am Anfang des ersten Bandes, ist die Geschichte noch etwas komplex, da der Weltenaufbau darin etwas genauer erklärt wird, aber danach kommt man kaum noch von den Seiten los. Ich kann dir die Reihe nur ans Herz legen. *-*

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Ach komplex ist ja erstmal nicht schlimm, ich mag es ja, wenn ein wenig mitdenken muss und so ;)

      Liebste Grüße

      Vivka

      Löschen
    3. Dann solltest du UNBEDINGT danach greifen! Wie schön wäre das, wenn ich diese grandiose Geschichte noch vor mir hätte? Naja, dafür kann ich versuchen, sie anderen schmackhaft zu machen. *schmunzel*

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  7. Hallo Leni,
    das gefällt mir total gut, und es ist Kunst, finde ich. Die Knochen bei "Bones" sind wirklich gut gestaltet und das "Season" gefällt mir auch gut. Großartig!
    Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Daniela,

      in deinem Kommentar hast du mir gerade geschrieben, dass ich genau das erreicht habe, was ich mit diesem Lettering bezwecken wollte, nämlich zu zeigen, dass es auch Kunst ist. Vielen Dank für dieses schöne Feedback. Ich freue mich wirklich sehr, dass es dir so gut gefällt. <3

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  8. Hey Leni
    WoW dein Bild ist dir wirklich gelungen. Vor allem das "THE" der "Totenkopf" und der "Kürbis" ist besonders gut gelungen. Darf ich fragen wie lange für das gebraucht hast. Das ist wirklich mega gut.


    LG Barbara
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,

      aah, da werde ich ja glatt rot. c: Freut mich wirklich sehr, dass dir das Lettering und auch so viele einzelne Elemente gefallen. <3

      Also, wenn man jetzt die Zeit, die ich für die Planung, für den Entwurf und die Ideensammlung für die Details nicht mit hinzurechnet, dann habe ich zwei Abende benötigt. Fürs Zeichnen alleine habe ich einen ganzen Abend gezeichnet und den nächsten kompletten Abend lang durch ausgemalt und einzelne Elemente verfeinert. Solange brauche ich für die meisten meiner Zeichnungen nicht. xD Umso mehr freue ich mich aber darüber, wenn es so gut ankommt. Danke für das liebe Feedback. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen