**Update-Post** Mädelsabend



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

nachdem in der Stadt der lieben Tanja ein Unwetter getobt hat, wurde ihr Internet außer Gefecht gesetzt. Leider wird sie deswegen heute nicht teilnehmen können, doch hoffe, dass sie uns beim nächsten Mal wieder beim Mädelsabend begleiten wird und wir heute Abend trotzdem gleich viel Spaß haben werden.


Damit alle Teilnehmer schnell zu eurem Mädelsabend-Post gelangen können, tragt euch doch schnell über den Add-Link ein:


Und schon kann es losgehen. =)


Für den heutigen Abend habe ich mir das Buch "Witch Hunter" ausgesucht:


Worum geht es?

"Wer ist Freund? Wer ist Feind? Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen."
Quelle: Lovelybooks


Zum Start des Mädelsabends gibt es noch leckere Nudeln mit vielen unterschiedlichen Gewürzen, Gemüsesorten und Fleisch:


Die ganze Wohnung riecht nach diesem leckeren Essen. Was gibt es bei euch heute dazu?

Und nun direkt zur ersten Frage:

18:00 Uhr - Verrate uns in was für einer Situation sich dein Charakter gerade befindet. In welcher Stimmung ist er wohl momentan? Welche Gedanken könnten ihm derzeit gerade durch den Kopf gehen?

Momentan befindet sich die Protagonistin Elizabeth mitten in einem Lager der Feinde und zwar den Hexen. Sie ist skeptisch, ein wenig verstört und sicherlich auch etwas ängstlich. Dennoch hat sie einen Vorteil, denn keiner der Hexen weiß bisher, dass sie eigentlich Hexenjägerin ist. Ihr wird Vertrauen entgegengebracht, sowie viel Freiraum und momentan wandert sie durch das große Haus der Hexer. Elizabeth versucht sich einen Überblick zu verschaffen und vielleicht auch eine Waffe an sich zu nehmen. Vermutlich denkt sie sich gerade, dass die Welt völlig verrückt spielt und es einfach total seltsam ist, dass sie nicht eine Waffe finden kann. Mehr möchte ich gar nicht verraten, da ich nicht spoilern möchte. =)


19:00 Uhr – Stell dir vor, dass die Protagonistin/der Protagonist ein Lied über sich selbst oder seine aktuelle Situation singen würde, welches Lied würde deiner Vermutung gesungen werden? Ihr habt das Gefühl, ihr kennt die Hauptfigur noch nicht genug? Dann wählt ein Lied zu einem eurer Lieblingsbuchcharaktere aus. Welches Lied würde ihre Persönlichkeit am besten beschreiben beziehungsweise welches Lied, würde vermutlich am ehesten über ihre Lippen kommen?




Als ich über diese Fragestellung nachgedacht habe, ist mir direkt dieses Lied in den Kopf gesprungen. Immerhin ist Elizabeth eine Hexenjägerin und ich könnte mir vorstellen, dass man dieses Lied auch als „Drohung“ an die Hexen hernehmen könnte. Letztendlich ist sie eine der besten Jägerinnen und besitzt einiges an Selbstbewusstsein. Der erste Teil des Songs geht darum, dass man jemanden so oder so kriegen (fangen) wird und am Ende geht es darum, dass jemand hinters Licht geführt wird. Auch das passt sehr gut zu der Protagonistin in „Witch Hunter“. Immerhin ist sie gerade bei den Feinden untergekommen ohne, dass die Feinde wissen, wer sie überhaupt ist.


20:00 Uhr - Stell dir vor, du dürftest ein Kurzinterview mit der Autorin/dem Autor deines Buches führen. Du darfst ihm/ihr genau drei Fragen stellen. Welche drei Fragen würdest du für das Interview auswählen?

Was mich natürlich sehr interessieren würde ist, ob sich die Autorin in das Thema Hexen, Hexenverfolgung und/oder -verbrennung eingelesen hat, inwieweit sie sich bereits damit beschäftigt hat und wenn ja, auf welche Hilfsmittel sie gegriffen hat, um sich darüber zu informieren. Also zum Beispiel, ob sie bestimmte Bücher darüber gelesen, sich Vorlesungen angehört oder ein Museum darüber besucht hat. Natürlich würde mich dann noch interessieren, welche genau. ;-)

Meine zweite Frage würde sich sicherlich darauf richten, ob sie einen persönlichen, historischen Bezug zu Hexen hat. Also ob vielleicht ihre Familie dazu Aufzeichnungen gesammelt hat oder ob es ihr bekannt ist, dass eine Urahnin von ihr auf dem Scheiterhaufen stand.

Die letzte Frage wäre, ob sie an Magie glaubt. Ich denke, damit wäre ich mit dem Kurzinterview sehr zufrieden. =)


21:00 Uhr - Kannst du dir vorstellen mit dem Protagonisten deines Buches befreundet zu sein?

Wenn ja, wie eng wäre eure Freundschaft wohl? Was habt ihr gemein, worin könntet ihr euch vermutlich gut ergänzen?

Wenn deine Antwort nein lautet: Warum meinst du würdet ihr euch vermutlich nicht so gut verstehen? Welche seiner Eigenschaften gefällt dir so gar nicht und warum?

Um ehrlich zu sein, bin ich mir da nicht ganz so sicher. Elizabeth hat eine sehr liebevolle Art und ich denke, dass wenn sie jemanden ins Herz geschlossen hat, dass man einen festen Platz in ihrem Herzen hat. Ihre humorvolle Art, gefällt mir total gut und besonders im sarkastischen Bereich, hätte ich sicherlich viel Spaß mit ihr. Außerdem plappert sie darüber, dass die Luft rosa aussieht, sobald sie angefangen hat zu trinken. Doch, ich denke schon, dass man definitiv Spaß mit ihr haben kann.

Auf der anderen Seite ist sie auch eine Hexenjägerin, weshalb sie natürlich Hexen gefangen nimmt und auch bereits getötet hat beziehungsweise ihrem Tot überlassen hat. Dabei sind Hexen in dem Buch einfach nur Menschen mit magischer Veranlagung. Dieses „Hobby“ würde ich bei einer Freundin von mir, wohl nicht tolerieren. ^^‘ 


22:00 Uhr - Wie lautet der Satz, den du zuletzt gelesen hast?

„Und ich bin in großen Schwierigkeiten“ (S. 247)


23:00 Uhr - Mit welchen Erwartungen bist du an dein Buch herangetreten? Wurden sie (bislang) erfüllt?

Ich habe eine Geschichte voller Magie, Intrigen, Täuschungen, Action und Kampf erwartet. Eine taffe Protagonistin, die den Hexen oder generell ihren Feinden in den Hintern tritt, nur um dann von ihren eigenen Kollegen flüchten zu müssen. Vor dem Lesen habe ich darauf getippt, dass sie vielleicht selbst zur Hexe wird und das Buch über eine große Flucht handeln wird. Wie es ist, vom Jäger zur Gejagten zu werden. Um zu zeigen, wie schnell sich Ansichten über die Welt ändern können, wenn man plötzlich selbst das Opfer ist.

Meine Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt. Sehr wahrscheinlich deswegen, weil die Geschichte ganz andere Wendungen genommen hat, als ich erwartet hätte. Angefangen bei der Protagonistin, die eine sehr starke Hexenjägerin ist, aber sonst überhaupt nicht taff, sondern eher sehr emotional und liebesbedürftig ist. Die Welt in „Witch Hunter“ habe ich mir auch ganz anders vorgestellt. Ich habe eher eine Fantasywelt erwartet mit einem leicht märchenhaften Touch, aber das Buch ist erschreckend realitätsnah zur Hexenverfolgung im Mittelalter beziehungsweise in der frühen Neuzeit. Wobei die Hexer/-n im Buch tatsächlich magische Fähigkeiten besitzen und diese auch offen zur Schau stellen.

Damit wurde nun die letzte Frage für diesen Abend gestellt. Wie hat euch der heutige Abend gefallen? Wie fandet ihr unsere Fragen? Hat euch eine der Fragen vielleicht sogar besonders zugesagt?

Nun wünsche ich euch allen eine gute Nacht und wunderschöne Träume. Mir hat der Abend mit euch in dieser kleinen Runde sehr Spaß gemacht und Morgen werde ich bei euch allen nochmal vorbeischnuppern. 

Kommentare:

  1. Hey Leni,

    ich bin gerne mit dabei, auch wenn ich gerade etwas müde bin. :) Aber da Lesewochenende bei mir ist, passt es einfach gut, deswegen habe ich den Mädelsabend-Beitrag darin integriert, ich hoffe, das ist ok?

    Nachdem ich gerade "Mein Herz schlägt für uns beide" ausgelesen habe, muss ich kurz durchatmen, ehe ich mit dem nächsten Buch weitermache bzw. es fortsetze. :)

    Dein Buch möchte ich irgendwann auch noch lesen - ich mag Geschichten mit Hexen und lese sowas eigentlich viel zu selten. O.o

    Alles Liebe und auf einen schönen, gemütlichen Abend!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      natürlich ist das völlig in Ordnung! Ich freue mich sehr, dass du heute noch mit machst, obwohl du bereits so müde bist. Auch kann ich verstehen, dass du nach dem Beenden eines Buches, kurz eine kleine Pause einlegen möchtest. Trotzdem bin ich schon sehr gespannt darauf zu erfahren, nach welchem Buch du als nächstes greifen wirst. =)

      Vermutlich ist das ein allgemeines Phänomen. Bereits öfters habe ich mich mit Tanja darüber unterhalten, wie gerne wir die Hexenwesen in Romanen antreffen, aber wie wenige Bücher wir über sie tatsächlich erst gelesen haben. Auf deine Meinung zu "Witch Hunter" wäre ich ja auch sehr neugierig. =)

      Ganz liebe Grüße und auf einen schönen, gemütlichen Abend! (Das hast du einfach schon so schön gesagt ♥)
      Leni

      Löschen
    2. Hey Leni,

      das freut mich und so ist es für mich etwas einfacher - hatte die Zeit total vergessen. Das mit der Müdigkeit wurmt mich etwas, merke auch nen leichten Kopfschmerz - ich gucke einfach, wie es sich entwickelt.

      Ich schwanke beim Weiterlesen zwischen Snow (da stehe ich noch sehr am Anfang) und Beware that Girl - da bin ich weiter und es ist echt gut. :) Na mal gucken. Jetzt warte ich gemütlich die Frage ab und dann wird gelesen. Wir hatten jetzt erstmal gegessen, bin also nicht zum Lesen gekommen. ^^

      Ja mit den Hexen ist wirklich lustig - dabei hab ich sogar noch diverse Bücher mit Hexen auf dem SuB. O.o

      Alles Liebe,
      Anna

      Löschen
    3. Oh weh. o: Na dann solltest du es heute Abend auf keinen Fall übertreiben. Wenn es sich verschlechtern sollte oder du merkst, dass deine Müdigkeit überhand nimmt, dann klinke dich einfach spontan aus dem Mädelsabend aus. Bis es soweit ist, drücke ich einfach die Daumen, dass die Kopfschmerzen doch noch abklingen und du einen schönen Leseabend genießen kannst. <3

      Von "Snow" habe ich bereits einiges gehört, allerdings war ich mir bisher unsicher, ob mich die Geschichte wirklich reizen kann. Auch "Beware that Girl" klingt vielversprechend. Auf jeden Fall hast du da zwei Bücher in deiner Auswahl, die nach einem spannenden Lesevergnügen klingen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen! Und ui, was gab es denn schönes? =)

      Wirklich? Das ist ja lustig. c: Welche Hexenbücher tummeln sich denn bei dir so auf dem SuB?

      Löschen
    4. Es gab Schmorgurken mit Hühnchen und Kartoffeln - fix gemacht und sehr, sehr lecker, wenn man Schmorgurken mag. :D

      Hex Hall und the Circle fällt mir spontan ein - sind auf jeden Fall beides Hexengeschichte, aber ich bin mir 100% sicher, dass ich noch mehr habe. :D Müsste ich mal auf Tauchkurs gehen. ^^

      Löschen
    5. Zwar könnten mich die Schmorgurken nicht anlocken (von Gurken wird mir leider jedes Mal schlecht), aber der Rest, hat gerade meinen Hunger angefacht. =D

      Hex Hall sagt mir bereits was, aber da werde ich gleich nochmal nach dem Klappentext stöbern müssen. So genau weiß ich nämlich leider nicht mehr, worum es da in etwa ging. Von The Circle habe ich ein Cover im Kopf, aber ich wusste gar nicht, dass es darin um Hexen geht. Das muss ich mir auch nochmal näher ansehen gehen. ;-) *lach* Das kann ich so gut nachvollziehen. Ich bin mir auch total sicher, dass da einige Hexengeschichten auf meinem SuB warten, aber aus dem Stand heraus, könnte ich vermutlich keinen Titel nennen.

      Löschen
  2. Liebe Leni,

    das Buch kenne ich noch gar nicht, klingt aber wirklich spannend!

    Ich hoffe, dein Essen hat geschmeckt und hoffentlich fällst du jetzt nicht ins Esskoma! So geht es mir eigentlich immer. :D

    So wie du es beschreibst, passt der Song wirklich wie die Faust aufs Auge. Da bin ich ja gespannt, was du noch so erzählen wirst. Klingt nach einer dramatischen Geschichte. Früher oder später werden die Hexer ja rausbekommen, dass sie eigentlich eine Hexenjägerin ist.

    Liebste Grüße
    Shanita ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Shanita,

      so geht es mir eigentlich auch meistens. Das Beste was man nach dem Essen eigentlich machen kann, ist sich einkuscheln und wegnicken. Allerdings ist gemütlich zu lesen, auch eine sehr gute Bekämpfung des Esskomas. Das Essen war übrigens super lecker, danke der Nachfrage. *-*

      Es ist wirklich sehr dramatisch, aber auch unglaublich spannend. Elizabeth ist ständig auf der Hut, aber ein Ereignis folgt immer dem nächsten. Sehr viel Zeit zum Durchatmen, bleibt ihr dabei (und dem Leser) nie. Oft finde ich das so spannend zu beobachten, wie viel eigentlich passieren kann, auf so wenigen Seiten. ö.ö Gleichzeitig ist das Buch bisher auch sehr mystisch und sogar ein wenig gruselig. Wenn du so eine Mischung bei den Büchern gern hast, dann solltest du das Buch unbedingt näher ins Auge fassen. =)

      Es freut mich übrigens sehr, dass man einen so klaren Bezug zwischen dem Song und dem Buch erkennen kann. ^-^

      Ganz liebe Grüße
      Leni ♥

      Löschen
    2. Liebe Madlen,

      oooh, das klingt wirklich sehr gut! Dann packe ich das Buch mal auf meine WuLi. Vom Cover her ist das auch so unscheinbar, dazu hätte ich wahrscheinlich nie gegriffen. Also danke dafür schon mal!

      Deine Fragen an die Autorin finde ich klasse. Das würde mich nämlich, unabhängg davon ob ich das Buch jetzt gelsen habe oder nicht, auch stark interessieren!

      Liebste Grüße
      Shanita ♡

      Löschen
    3. Liebe Shanita,

      ich freue mich wirklich sehr, dass meine Worte das Buch auf deine WuLi befördert haben. Mich hatte damals gerade dieses unscheinbare Cover angezogen, aber da kann ich auch gut verstehen, dass du es deswegen eher nicht in die Hand genommen hättest. Solltest du das Buch irgendwann mal in die Hand nehmen und lesen, würde ich mich sehr über ein paar Worte von dir freuen, ob es dir dann auch gefällt. =))

      Das freut mich wirklich sehr. ♥ Ich muss unbedingt mal schauen, ob es bereits irgendwo im Internet Antworten zu diesen Fragen gibt. c:

      Ganz liebe Grüße
      Leni ♥

      Löschen
  3. Hey Leni,

    spannende Fragen - ich hätte jetzt gerne die Antworten der Autorin dazu. :D Besonders, ob es einen Bezug zu Hexen in ihrer Familie gibt. Etwas über die Vergangenheit der Familie zu erfahren hat gewiss oft Potenzial für spannende Geschichten!

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      jippie! Dieser Kommentar hat mich gerade richtig glücklich gemacht. Wenn dich die Fragen bereits so neugierig gemacht hätten, wäre das Kurzinterview sicherlich ein Erfolg geworden. *schmunzel*
      Genau das denke ich mir auch. Gerade wenn es etwas mit der eigenen Familie zu tun hat, forscht man vielleicht auch etwas lieber in der Vergangenheit und informiert sich etwas umfangreicher.

      Ich werde nachher mal einen Blick auf ihre Autorenseite werfen. Vielleicht beantwortet sie dort bereits eine dieser Fragen? c:

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  4. Hey Leni,

    mein Kopf. :( Ich verkümel mich jetzt ins Bett und werde die letzte Frage morgen beantworten! Ärgert mich total, aber ich ab nicht so gut geschlafen, das fordert mein Körper jetzt scheinbar ein, zumal auch ein Wetterumschwung bevorsteht, da bin ich auch empfindlich. :(

    Haha, ja wer hätte schon gerne eine Freundin, die andere Menschen oder Wesen einfach so tötet - ich kann deine Argumente nachvollziehen.

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      oh weh, das hört sich nach einem definitiven Fall fürs Bett an! Dann wünsche ich dir mal weiterhin gute Besserung und hoffe, dass deine Kopfschmerzen nach einer guten Runde Schlaf wieder abgeklungen sind. ♥

      *lach* Da bin ich ja beruhigt, dass die Argumentation nachvollziehbar ist. =D Ich bin ja momentan sehr gespannt, ob sie es nicht selbst im Laufe des Buches bereuen wird. Mal sehen. c:

      Eine schöne gute Nacht wünsche ich dir,
      Leni =)

      Löschen
  5. Hey Leni
    Achja ich habe schon den Update Post erstellt und die 4 Fragen beantwortet.

    Zur der Frage 18 Uhr:
    Ah du liest das Buch "Witch Hunter". Wie du weißt habe ich ja das Buch gelesen. Wenn du willst du meine Rezension zum Buch auf mein Blog lesen. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim lesen.

    Zur der Frage um 19 Uhr:
    Hey Song kenne ich auch aber durch den Radio. Du hast recht des passt zur der Elizabeth irgendwie.

    Frage zum 20 Uhr:
    Oh das stimmt verdammt gut gestellte Fragen.

    Frage um 21 Uhr:
    Ganz ehrlich gesagt da würde ich die Antwort auf Ja Und Nein beantworten. Weil wenn man sie näher kennt wirklich eine sehr nette junge Dame ist. Und fast jeden Hilf findet ich.
    Wegen die Antwort Nein da gebe ich dir recht. Ich würde auch nicht begeistern sein bei ihr Hobby "Hexen & Zauberer" zur jagen und sie umbringen. Ich findet das auch das Recht haben sich vor dem Gericht vor stellen. Und ihre Sicht sagen.

    LG Barbara
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,

      ich habe eben bereits ein wenig bei dir gestöbert und freue mich wirklich riesig darüber, dass du dich der Runde noch angeschlossen hast. <3

      Dass du Witch Hunter bereits gelesen hast, habe ich bereits bei der Leserunde bei Lena (Akward Dangos) entdeckt. Heute bin ich dort mit eingestiegen. Vielleicht können wir uns dort sogar nochmal etwas genauer darüber austauschen? Bei deiner Rezension muss ich aber auch noch unbedingt vorbeispitzeln. c: Vielen Dank! ♥

      Das Lied kenne ich auch hauptsächlich aus dem Radio. Allerdings lief dort meistens die One Direction-Version, kennst du die auch? Falls ja, welche gefällt dir besser? Auf jeden Fall finde ich es total toll, dass du mich in meiner Wahl bestätigst. c:

      Das sehe ich ganz genauso. Elizabeth hat eigentlich ein gutes Herz, allerdings hat sie die Regeln und Gesetze im Königreich nicht EINMAL hinterfragt. Stattdessen hat sie mit ruhigem Gewissen so viele Hexen indirekt verurteilt. Ich bin auch der Meinung, dass die Hexen ein Recht darauf gehabt hätten, sich vor Gericht stellen zu lassen, wobei ich mich dann frage, ob das so viel gebracht hätte? Im Endeffekt hätte das Gericht die ganzen Hexer trotzdem verurteilen müssen, weil sie gegen das Gesetz verstoßen haben. Ich würde ja sagen, dass Hexen-Tötungsgesetz ist eher das Problem. ;-)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Hey Leni
      Stimmt da hast du auch recht. Das Hexen - Tötungsgesetz ist auch echt bescheiden. Wie man es wendet es einfach eine Blöde Situation früher gewesen.

      Also die One Direction Version kenne vielleicht durchs hören. Aber wart ich schaue kurz You tube vorbei nach her. Da kann ich dir sagen welches besser findet.

      Ok ich werde gleich bei der Lenas Leserunde vorbei schauen auch nachher.

      LG Barbara

      Löschen
    3. Huhu Barbara,

      ganz deiner Meinung!

      Mach das. Ich bin gespannt, welche Version dir mehr zusagt und gleichzeitig freue ich mich schon auf den weiteren Austausch in der Leserunde. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    4. Also bei den Buch "Witch Hunter" bist du schon sehr weit. Ok Ich bin auch sehr schnell vor ran gekommen. Die Schreibweise von der Autorin ist echt flüssig. Aber ich findet sie die Tiefe nicht da ist. Ich findest so gar etwas zur flüssig die Schreibweise. Was meinst du dazu?

      Löschen
    5. Die Schreibweise lässt einen wirklich durch die Seiten rutschen. Auch das Spannungslevel gefällt mir echt gut. Allerdings muss ich dir recht geben, was die Tiefe angeht. In dem Buch passiert sehr viel auf einmal und damit wird Potenzial verschenkt, weil man auf die einzelnen Handlungsstränge nicht näher eingeht. Andererseits entwickelt sich dadurch auch ein hohes Spannungslevel, gerade das, was mir wiederum wieder sehr gut gefällt.

      Löschen
    6. Zur der Frage um 23 Uhr kannst du ja bei der Leserunde lesen.

      Also der Abend war echt interessant. Die Fragen waren sehr zum Nachdenken gut. Das ist ja nicht so schlimm. Weil so gar sehr interessant Fragen dabei waren.

      Wenn ihr nächstes Mal wieder ein Mädelsabend veranstaltest bin voraussichtlich auch dabei.

      Löschen
    7. Oh, das freut mich wirklich zu hören. *-* Schön, dass dich dein erster Mädelsabend so sehr zum Nachdenken über das Gelesene anregen konnte. Dann freue ich mich schon auf den nächsten Mädelsabend und drücke die Daumen, dass es zeitlich wieder bei dir passt. <3

      Löschen
  6. Hey Leni,

    och Mensch, es tut mir Leid - die Runde ist ja eh schon klein und gerade habe ich gesehen, dass Shanita auch vorzeitig los ist. :( Morgen schaue ich auf jeden Fall noch einmal rein - versprochen!

    :-*

    Alles Liebe,
    Anna

    PS: Hattest du eigentlich schon Lesezeit für "Wenn ich dich nicht erfunden hätte"? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      die Runde war tatsächlich etwas klein, aber auch sehr gemütlich, wie ich finde. Dadurch bin ich auch etwas mehr zum Lesen gekommen und an sich habe ich mich bereits darüber gefreut, dass ihr überhaupt vorbeigeschaut und teilgenommen habt. Mit Kopfschmerzen ist auch überhaupt nicht zu spaßen und es war definitiv die richtige Entscheidung von dir, dich jetzt hinzulegen. <3

      Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch nicht gestartet habe. *Asche auf mein Haupt* Ich habe in diesem Monat mit meinem Studium angefangen und bisher ist mein Zeitmanagement fürs Studium noch nicht so ganz ausgefeilt, fürchte ich. So wenig gelesen, wie in diesem Monat, habe ich echt lange nicht mehr. Allerdings habe ich mir fest vorgenommen diese Woche noch damit zu starten. Sobald ich es begonnen habe, werde ich dich etwas auf dem Laufenden halten. c:

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen